idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
27.09.2021 - 27.09.2021 | Online

Rund ist besser als eckig: Online-Vortrag zum isoperimetrischen System

Im Livestream am 27. September stellt Prof. Dr. Anna Siffert vom Exzellenzcluster Mathematik Münster ein Thema aus der Geometrie vor. Bereits in der Antike war es als "Problem der Dido" bekannt und findet heute Anwendung in Ökologie und Physik. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Warum sind Pinguine in der Antarktis größer als ihre Artgenossen auf den Galapagosinseln? Wie muss eine Trommel aussehen, um einen möglichst tiefen Grundton zu erzeugen? Welche Flächenform fördert Artenvielfalt und verhindert, dass sich Krankheitserreger ausbreiten? Die Antworten auf diese Fragen haben mit Geometrie zu tun – genauer gesagt mit dem isoperimetrischen Problem, das schon in der Antike als „Problem der Dido“ bekannt war.

Was genau es damit auf sich hat, erläutert Mathematikerin Prof. Dr. Anna Siffert im Online-Vortrag „Rund ist besser als eckig: das isoperimetrische Problem“ am Montag, 27. September, ab 19.30 Uhr. Der Link zum Livestream ist unter go.wwu.de/brueckenmathe zu finden.

Die Professorin vom Mathematischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster zeigt anschaulich und allgemeinverständlich, warum runde Lösungen oft eckigen überlegen sind und skizziert mathematische Beweisstrategien. Sie stellt Anwendungen in der Ökologie sowie Physik vor und erklärt, welche Rolle das Thema in der modernen mathematischen Forschung spielt.

Der Exzellenzcluster Mathematik Münster der WWU lädt alle Interessierten zu der Veranstaltung ein, die sich ausdrücklich an ein Publikum richtet, die keine speziellen Mathematik-Kenntnisse haben. Fragen sind während des Vortrags per Live-Chat, E-Mail oder WhatsApp möglich. Der Livestream ist Teil der öffentlichen Reihe „Brücken in der Mathematik“.

Über die Reihe „Brücken in der Mathematik“

Fragen und Themen, die für verschiedene mathematische Bereiche richtungsweisend sind und diese verbinden: Das ist der Schwerpunkt der öffentlichen Reihe „Brücken in der Mathematik“, die der Exzellenzcluster Mathematik Münster seit Sommer 2019 anbietet. Alle Interessierten sind eingeladen, auf anschauliche Art und Weise spannende Einblicke zu erhalten.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Veranstaltung findet als Online-Event statt.

Termin:

27.09.2021 19:30 - 21:30

Veranstaltungsort:

Online-Event
Online
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Mathematik

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

22.09.2021

Absender:

Dr. Kathrin Kottke

Abteilung:

Stabsstelle Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event69678

Anhang
attachment icon Prof. Dr. Anna Siffert erklärt im Livestream anschaulich, was es mit dem isoperimetrischen Problem auf sich hat.

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).