idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
02.11.2021 - 02.11.2021 | Online

Hoffnungsträger Immunforschung – eine Perspektive für den verwundbaren Menschen?

Am 2. November findet im Rahmen der Berlin Science Week von 16–17 Uhr eine digitale Podiumsdiskussion für die breite Öffentlichkeit statt. Unter dem Titel „Hoffnungsträger Immunforschung – eine Perspektive für den verwundbaren Menschen?“ führen Thomas Boehm und der Philosoph Professor Markus Gabriel von der Universität Bonn ein interdisziplinäres Gespräch über die menschliche Verletzbarkeit als existenzielle Erfahrung. Jeder ist herzlich eingeladen, online an der Diskussion teilzunehmen.

Ein interdisziplinäres Gespräch über die menschliche Verletzbarkeit als existenzielle Erfahrung

Wie kann Grundlagenforschung in der Immunologie dazu beitragen, Lösungen für akute Probleme zu finden? Und was haben wir aus der Pandemie über uns selbst und unsere Verletzlichkeit gelernt? Ist die menschliche Verwundbarkeit eine notwendige existenzielle Erfahrung? Und kann die Wissenschaft einen Weg aufzeigen, wie man mit dieser Verletzlichkeit umgehen kann?

Diese und andere Fragen möchten wir mit dem diesjährigen Heinrich-Wieland-Preisträger Professor Thomas Boehm, dem Philosophen Professor Markus Gabriel – und gemeinsam mit Ihnen diskutieren! Moderiert wird die Veranstaltung von Andrea Thilo.

Das virtuelle Gespräch findet im Rahmen der Berlin Science Week statt und wird von der Boehringer Ingelheim Stiftung organisiert.

Hinweise zur Teilnahme:
Auf der angegebenen Webseite können Sie kostenlos und ohne Registrierung an der Veranstaltung teilnehmen.

Termin:

02.11.2021 16:00 - 17:00

Veranstaltungsort:

Online
Online
Rheinland-Pfalz
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Biologie, Medizin, Philosophie / Ethik

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

18.10.2021

Absender:

Kirsten Achenbach

Abteilung:

Communications

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event69917


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).