idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
03.03.2022 - 02.07.2022 | Salzgitter

VISION(EN) – 12. Mediendesign-Jahresausstellung der Ostfalia Hochschule

Online-Ausstellung eröffnet am 3. März. Präsenz-Ausstellung mit Vergabe der Medienpreise findet am 1. und 2. Juli statt.

Die 12. Jahresausstellung des Studiengangs Mediendesign an der Ostfalia steht kurz bevor und findet in diesem Jahr in zwei Formaten statt: Ausgewählte Werke unter dem Titel VISION(EN) werden vom 3. März bis 2. Juli virtuell unter www.endpraese.de zu sehen sein. Am 1. und 2 Juli folgt eine Präsenzausstellung im Mediengebäude auf dem Campus Salzgitter der Ostfalia. Ausgestellt werden traditionell Prüfungsarbeiten des 5. Bachelor-Semesters Mediendesign, ausgewählte Bachelor-Abschlussarbeiten und einige Projekte der Studierenden des Master-Studiengangs Mediendesign – insgesamt etwa 35 Arbeiten.

2021 veranstaltete die Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften pandemiebedingt unter dem Titel „prototyp“ die erste virtuelle Version der traditionellen Mediendesign-Jahresausstellung der Studierenden an der Fakultät Verkehr-Sport-Tourismus-Medien in Salzgitter. „Das wurde einerseits sehr gut angenommen und Corona macht andererseits vieles immer noch unmöglich. Daher haben wir uns dieses Jahr für eine hybride Form der Ausstellung entschieden“, erklärt Prof. Klaus Neuburg. Er koordiniert die Ausstellung zusammen mit Prof. Dr. Berit Andronis, Dr. Heike Hümme und Celine Berisha vom Institut für Mediendesign.

Die Eröffnung der Online-Ausstellung wird am Donnerstag, 3. März 2022, 19 Uhr, auf der Internetseite www.endpraese.de für die Öffentlichkeit digital zu verfolgen sein. Geplant sind Grußworte des Dekans Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack sowie der Unterstützer der Ausstellung, Stadt Salzgitter, vertreten durch den Zweiten Bürgermeister Christian Striese, sowie der Öffentlichen Versicherung Braunschweig, vertreten durch Vertriebsleiter Christopher Spitzer. Prof. Klaus Neuburg sowie Prof. Dr. Berit Andronis werden in Form eines Interviews eine Einführung in die Ausstellung geben.

Bei der Präsenzausstellung am Freitag,1. Juli und Samstag, 2. Juli 2022 spielen dann auch Haptik, Optik und Multisensorik eine wichtigere Rolle, wenn ausgewählte Arbeiten aus dem Studiengang Mediendesign auf drei Etagen des Mediengebäudes auf dem Campus Salzgitter gezeigt werden.
Höhepunkt der Werkschau wird die Eröffnung am Freitag, 1. Juli, 19 Uhr, mit der öffentlichen Verleihung der Ostfalia Medienpreise Salzgitter sein. Mit insgesamt 3.000 Euro dotiert, werden sie zum elften Mal von der Stadt Salzgitter und der Öffentlichen Versicherung Braunschweig gestiftet.

Ihre Ansprechpartnerin zu diesem Thema:
Dr. Heike Hümme
Institut für Mediendesign
Tel.: 05341 875 52710
E-Mail: h.huemme@ostfalia.de
Internet: www.ostfalia.de/imd

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

03.03.2022 ab 19:00 - 02.07.2022

Veranstaltungsort:

Online-Ausstellung vom 3. März bis 2. Juli unter www.endpraese.de

Präsenz-Ausstellung am 1. und 2. Juli im Mediengebäude auf dem Campus Salzgitter der Ostfalia Hochschule
Fakultät Verkehr-Sport-Tourismus-Medien
Karl- Scharfenberg- Str. 55-57
38229 Salzgitter
Salzgitter
Niedersachsen
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Kunst / Design, Medien- und Kommunikationswissenschaften

Arten:

Ausstellung / kulturelle Veranstaltung / Fest

Eintrag:

21.02.2022

Absender:

Nadine Zimmer

Abteilung:

PR/Presse

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event70855


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).