idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
31.05.2022 - 31.05.2022 | Marburg

"Die genetische Geschichte der Pest: Was wir aus historischen Pandemien lernen“

Archäogenetiker Johannes Krause ist zu Gast bei den dritten Marburger Wissenschaftsgesprächen

Den öffentlichen Abendvortrag bei den dritten Marburger Wissenschaftsgesprächen hält der Archäogenetiker Prof. Dr. Johannes Krause, Direktor am Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig. Sein Thema ist „Die genetische Geschichte der Pest: Was wir aus historischen Pandemien lernen“.

Im Mittelpunkt der Forschung von Johannes Krause steht die archäogenetische Analyse menschlicher DNA. Krause wirkte unter anderem an der Entschlüsselung des Erbguts des Neandertalers mit. Ihm gelang der Nachweis, dass der Neandertaler und der moderne Mensch dieselbe Version des Sprachgens FOXP2 teilen. 2010 gelang ihm erstmalig der Nachweis einer neuen Menschenform, des Denisova-Menschen, anhand von genetischen Daten aus sibirischen Knochenfunden. Zu Krauses wissenschaftlichen Schwerpunkten gehören auch die Erforschung (prä-)historischer Migrationsbewegungen von Menschengruppen, die Erforschung von Krankheitserregern aus historischen Epidemien und die menschliche Evolution. Johannes Krause war 2019 einer der Initiatoren und Mitunterzeichner der Jenaer Erklärung gegen Rassismus bzw. gegen Konzepte, die Menschengruppen im biologischen Sinne „Rassen“ zuordnen.

Mit der Veranstaltungsreihe „Marburger Wissenschaftsgespräche“ möchte die Philipps-Universität den fächerübergreifenden Diskurs zu aktuellen Themen in und über Marburg hinaus intensivieren. Auf dem Programm stehen ein interdisziplinäres Symposium mit eingeladenen Gästen, ein öffentlicher Abendvortrag sowie ein Kolloquium für Postdoktorandinnen und Postdoktoranden sowie für Promovierende der Universität. Die wissenschaftlichen Leiter der dritten Marburger Wissenschaftsgespräche sind der Mediziner Prof. Dr. Andreas Neubauer und der Genetiker Prof. Dr. Michael Bölker.

Hinweise zur Teilnahme:
Interessierte, die in Präsenz teilnehmen möchten, werden gebeten, sich per E-Mail bei anna.widmer@verwaltung.uni-marburg.de anzumelden.

Der Vortrag wird auch als Livestream online übertragen. Der Zugangslink lautet: https://www.conf.dfn.de/stream/nr576u3cqx7w3.

Termin:

31.05.2022 19:00 - 21:00

Veranstaltungsort:

Vortragsraum der Marburger Universitätsbibliothek, Deutschhausstraße 9
35037 Marburg
Hessen
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Geschichte / Archäologie, Medizin

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

20.05.2022

Absender:

Dr. Gabriele Neumann

Abteilung:

Stabsstelle Hochschulkommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event71717


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).