idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
04.07.2022 - 05.07.2022 | Weimar

Quartier der Moderne. Vermittlung ambivalenter Topographien

Am 4. und 5. Juli findet in der Europäischen Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar (EJBW) die Tagung „Quartier der Moderne. Vermittlung ambivalenter Topographien“ statt. Anhand des Beispiels der Stadt Weimar widmet sich die zweitägige Veranstaltung in einem umfangreichen Programm mit Keynotes, Themenimpulsen, Workshops und Stadtrundgängen den bildungs- und vermittlungspraktischen Perspektiven des öffentlichen (Stadt-)Raums und seinen politischen Dimensionen

Am 4. und 5. Juli findet in der Europäischen Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar (EJBW) die Tagung „Quartier der Moderne. Vermittlung ambivalenter Topographien“ statt. Anhand des Beispiels der Stadt Weimar widmet sich die zweitägige Veranstaltung in einem umfangreichen Programm mit Keynotes, Themenimpulsen, Workshops und Stadtrundgängen den bildungs- und vermittlungspraktischen Perspektiven des öffentlichen (Stadt-)Raums und seinen politischen Dimensionen.

Im öffentlichen Raum stehen Gebäude, Institutionen und Architekturen aus unterschiedlichen Epochen in bestimmten topographischen Beziehungen zueinander. Das Beispiel des „Quartiers der Moderne“ in Weimar zeigt, dass sich anhand der Analyse von Topographien nicht nur Rückschlüsse auf die geographischen Gegebenheiten eines Raumes ziehen lassen, sondern auch historische und gegenwärtige gesellschaftspolitische Strukturen transparent und erfahrbar werden. Dass in Weimar etwa das neue Bauhaus-Museum in Sichtweite des monumentalen Gauforums aus der NS-Zeit steht, in dem in den nächsten Jahren eine Dauerausstellung über die NS-Zwangsarbeit beherbergt sein wird, verrät viel über die ambivalenten Staats-und Gesellschaftsformen, die sich in Weimar ausdrücken: Während viele autoritäre Regime ihre Macht in monumentalen bis megalomanen sowie einschüchternden Bauten zu verewigen versuchen, suchen demokratisch und pluralistisch organisierte Gesellschaften meist Architekturen des offenen Bauens.

Mit der Analyse von Räumen werden im weiteren Sinne historische und gegenwärtige gesellschaftspolitische Strukturen transparent und erfahrbar. Wie können diese Perspektiven in der Bildungs- und Vermittlungsarbeit genutzt werden? Im intensiven Austausch mit Projekten aus der politischen, historischen und kulturellen Bildung im deutschsprachigen Raum geht die Tagung dieser Frage nach.
Die Veranstaltung ist kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Plätze wird um Online-Anmeldung gebeten.

Die Tagung wird organisiert von der Bundeszentrale für politische Bildung, der Klassik Stiftung Weimar, der Europäischen Jugendbildungs- und Begegnungsstätte Weimar (EJBW), der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora und der Stiftung Ettersberg.

Veranstaltungsdaten
„Quartier der Moderne. Vermittlung ambivalenter Topographien“
4. und 5. Juli 2022
Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar | Reithaus im Park an der Ilm
Platz der Demokratie 5 | 99423 Weimar
Der Eintritt ist kostenfrei.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Veranstaltung ist kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Plätze wird um Online-Anmeldung gebeten: https://www.klassik-stiftung.de/bildung/topographie/

Termin:

04.07.2022 ab 09:15 - 05.07.2022 16:30

Anmeldeschluss:

03.07.2022

Veranstaltungsort:

Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar | Reithaus im Park an der Ilm |
Platz der Demokratie 5 | 99423 Weimar
99423 Weimar
Thüringen
Deutschland

Zielgruppe:

Studierende, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Kulturwissenschaften, Umwelt / Ökologie, Verkehr / Transport

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

27.06.2022

Absender:

Johannes Wiesel

Abteilung:

Stabsreferat Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event71996

Anhang
attachment icon Tagungsprogramm

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).