idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo

08.11.2017 - 08.11.2017 | Bonn

Wie bitte? Akustische Kommunikation und ihre Störungen

Prof. Dr. Dr. Birger Kollmeier
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Das Verstehen gesprochener Sprache ist in unserer Kultur eine wichtige Fähigkeit. Doch was passiert, wenn der Hörsinn nachlässt? Welche technischen Möglichkeiten haben wir, um leichte oder massive Hörstörungen auszugleichen?

Der Physiker und Arzt Birger Kollmeier erläutert, wie das Gehör funktioniert und stellt aktuelle Forschungsarbeiten vor, die den Bogen von den biophysikalischen Grundlagen des gestörten Hörvorgangs bis zur klinischen Anwendung und zu Hör-Assistenz-Systemen spannen.

In seinem Vortrag geht es um das Wechselspiel zwischen Hör-Experiment und Hör-Theorie: Methoden des maschinellen Lernens helfen der Wissenschaft dabei, eine sehr präzise Diagnose zu stellen und genau vorhersagen zu können, wie hoch der Gewinn an Sprachverstehen durch eine Hörgeräte-Versorgung oder ein Hörimplantat sein wird.

Die Erwartung für die Zukunft: Hörgeräte werden nicht mehr versteckt, sondern als ein modernes „Hearable“ mit Smartphone-Steuerung und leichter Zugänglichkeit getragen. Damit das funktioniert, muss die Forschung erst das Verstehen besser verstehen!

Hinweise zur Teilnahme:
Eintritt frei!

Termin:

08.11.2017 19:00 - 21:00

Anmeldeschluss:

08.11.2017

Veranstaltungsort:

Wissenschaftszentrum Bonn
Ahrstraße 45
53175 Bonn
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

regional

Sachgebiete:

Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin, Pädagogik / Bildung

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

13.09.2017

Absender:

Marco Finetti

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event58387

Anhang
attachment icon Einladungskarte "Wie bitte?"

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).