idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo

20.11.2017 - 20.11.2017 | Köln

Berufsfeld Gesundheitswirtschaft: Masterstudium Medizinökonomie an der RFH Köln

Der Masterstudiengang Medizinökonomie (M.Sc.) an der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) vermittelt Studierenden fundierte medizinische und managementnahe Qualifikationen in der Gesundheitsbranche. Wie sie im zweijährigen Master-of-Science-Studium erlernen wissenschaftlich fundierte medizinökonomische Entscheidungen zu treffen, erläutert der Studiengangsleiter Prof. Dr. med. Dipl. Kfm. (FH) Rainer Riedel am Montag, 20. November 2017, 17 Uhr in der RFH, Schaevenstr. 1a/b, 50676 Köln, Raum S015.

Medizinökonomen/-innen mit einem Masterabschluss haben sehr gute Berufsaussichten. Die Gesundheitswirtschaft zählt mit rund 6 Millionen Beschäftigten zu den wichtigsten und wachstumsorientierten Arbeitgebern Deutschlands. Das Master-of-Science-Studium Medizinökonomie richtet sich an Absolventen/-innen wirtschaftlich-medizinisch orientierter Studiengänge oder an Berufstätige aus der Gesundheitswirtschaft, die eine Führungsposition im Gesundheitswesen anstreben.

Zu den Schwerpunkten des Studiengangs zählen insbesondere das Medizin- und Behandlungsmanagement sowie die Gesundheitsindustrie. Mit den Studieninhalten verschaffen sich die Studierenden umfassende Kenntnisse der Patientenversorgung, die aus medizinökonomischer Sicht für zukünftige Arbeitgeber in Gesundheitseinrichtungen und in der Industrie eine hohe Relevanz haben. Dazu zählen unter anderem Medizinrecht, Medizin-Management (z.B. ambulante und operative Patientenversorgung, Intensivmedizin, Arzneimittelversorgung), Methoden der empirischen Gesundheitsforschung, Market Access, Case Management und strategisches, betriebswirtschaftliches Managementwissen im Gesundheitswesen.

Der Master Medizinökonomie spricht vor allem Bachelor- oder Diplom-Absolventen der Medizinökonomie oder anderer gesundheitswissenschaftlicher Studiengänge an, aber auch Berufserfahrene, die nach dem Studienabschluss eine anspruchsvolle neue Tätigkeit im Health Care-Management suchen. Der Studiengang wurde durch die FIBAA akkreditiert. Das praxisorientierte Studium ist auf vier Semester angelegt und endet mit der Masterarbeit. Das Studium findet in der Regel an Freitagen ab 13 Uhr und an Samstagen statt.

Kontakt
Studiengangsleiter
Prof. Dr. med. Dipl. Kfm. (FH) Rainer Riedel
Tel.: 0221 20302-30
E-Mail: riedel@rfh-koeln.de

Die RFH ist seit 1971 als Hochschule staatlich anerkannt. Sie hat derzeit über 6.000 Studierende und zeichnet sich durch den persönlichen Kontakt der Professoren und Dozierenden zu ihren Studierenden aus. Fast alle Studiengänge werden sowohl in Vollzeit als auch berufsbegleitend angeboten.

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

20.11.2017 17:00 - 19:00

Veranstaltungsort:

Rheinische Fachhochschule Köln
Schaevenstr. 1 a/b
Raum S015
50676 Köln
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Studierende

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

regional

Sachgebiete:

Medizin, Wirtschaft

Arten:

(studentische) Informationsveranstaltung / Messe

Eintrag:

04.11.2017

Absender:

Julia Radonjic

Abteilung:

Hochschulkommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event58884


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).