idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
07.04.2005 17:52

Prof. Dr. Michael Theunissen erhält Ehrendoktorwürde der Theologischen Fakultät

Marietta Fuhrmann-Koch Öffentlichkeitsarbeit
Georg-August-Universität Göttingen

    Die Theologische Fakultät der Georg-August-Universität zeichnet den Berliner Philosophen Prof. Dr. Michael Theunissen mit der Ehrendoktorwürde aus. Sie würdigt damit einen "international anerkannten Denker, der durch sein vielfältiges Werk ein wichtiger Gesprächspartner für die christliche Theologie ist", so Prof. Dr. Hermann Spieckermann, Dekan der Göttinger Theologischen Fakultät. Die Ehrenurkunde wird im Rahmen eines Festaktes am Mittwoch, 13. April 2005, übergeben. Die öffentliche Veranstaltung findet in der Aula am Wilhelmsplatz statt und beginnt um 18.15 Uhr.

    Prof. Dr. Michael Theunissen erhält Ehrendoktorwürde der Theologischen Fakultät
    Berliner Philosoph wird als "wichtiger Gesprächspartner für die christliche Theologie" geehrt

    (pug) Die Theologische Fakultät der Georg-August-Universität zeichnet den Berliner Philosophen Prof. Dr. Michael Theunissen mit der Ehrendoktorwürde aus. Sie würdigt damit einen "international anerkannten Denker, der durch sein vielfältiges Werk ein wichtiger Gesprächspartner für die christliche Theologie ist", so Prof. Dr. Hermann Spieckermann, Dekan der Göttinger Theologischen Fakultät. Die Ehrenurkunde wird im Rahmen eines Festaktes am Mittwoch, 13. April 2005, übergeben. Die öffentliche Veranstaltung findet in der Aula am Wilhelmsplatz statt und beginnt um 18.15 Uhr.

    Michael Theunissen, 1932 in Berlin geboren, studierte Philosophie und Germanistik in Bonn und Freiburg. 1955 wurde er in Freiburg promoviert und habilitierte sich 1964 in Berlin. Der Wissenschaftler übernahm 1967 eine Philosophie-Professur an der Universität Bern (Schweiz) und wurde 1971 an die Universität Heidelberg berufen. Von 1980 an hatte er bis zu seiner Emeritierung 1998 den Lehrstuhl für Theoretische Philosophie an der Freien Universität Berlin inne. Hauptbereiche seiner Forschungen und Publikationen sind die Philosophie Hegels und Kierkegaards, die moderne Sozialphilosophie und Phänomenologie, die Philosophie der Zeit sowie der altgriechische Dichter Pindar und die archaische griechische Lyrik. "Seine zahlreichen, scharfsinnigen und gelehrten Schriften zur Philosophie der Neuzeit und der Antike haben Michael Theunissen in der Fachwelt zu einem der prominentesten Philosophen der Gegenwart werden lassen", sagt Prof. Dr. Joachim Ringleben, Systematiker an der Göttinger Theologischen Fakultät, der den Wissenschaftler zugleich als "akademischen Lehrer mit einer ungewöhnlich großen Ausstrahlung" bezeichnet. Für die Theologie und Religionsphilosophie habe Prof. Theunissen besondere Bedeutung durch seine Arbeiten zur Ich-Du-Beziehung, zur Offenbarung, zur philosophischen Christologie, zur Verzweiflung und zum Gebet.

    Der Festakt beginnt mit einer Begrüßung durch Prof. Spieckermann; Prof. Ringleben wird die Laudatio halten. Anschließend spricht Prof. Theunissen über das Thema "Philosophischer Monismus und christliche Theologie".

    Kontaktadresse:
    Prof. Dr. Hermann Spieckermann
    Georg-August-Universität Göttingen
    Theologische Fakultät
    Platz der Göttinger Sieben 2, 37073 Göttingen
    Telefon (0551) 39-12235, Fax (0551) 39-7108
    e-mail: dekanat@theologie.uni-goettingen.de
    Internet: http://www.theologie.uni-goettingen.de


    Weitere Informationen:

    http://www.theologie.uni-goettingen.de
    http://www.theologie.uni-goettingen.de/ger/aktuell.htm


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Philosophie / Ethik, Religion
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay