idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
12.05.1999 15:04

DPZ-Förderpreis-Verleihung 1998

Dr. Dr. Michael Schwibbe Stabsstelle Kommunikation
Deutsches Primatenzentrum

    Die Verleihung des Förderpreises 1998 des Fördererkreises der Deutsches Primatenzentrum GmbH findet am Donnerstag,dem 20.05.1999, 18:00 im Hörsaal des DPZ, Göttingen, Kellnerweg 4 statt.
    Verliehen wird der Preis, der aus einem Geldbetrag und einem sechsmonatigen Forschungsstipendium besteht, an Frau Dr. Stefanie Heiduck.
    Die Preisträgerin wurde 1964 in Northeim geboren und erlangte 1983 die Allgemeine Hochschulreife am Gymnasium Corvinianum in Northeim. (Nach dem Abitur absolvierte sie zunächst eine Ausbildung zur Tierarzthelferin in Northeim.) Von 1986 bis 1993 studierte sie Biologie an der Georg-August-Universität in Göttingen mit den Schwerpunkten Zoologie, Botanik und Bodenkunde. 1993 schloß sie ihr Studium mit einer Diplomarbeit am DPZ ab. Diese Arbeit zum Einfluß von Manipulationsmöglichkeiten auf das Verhalten junger Bartaffen Macaca silenus in Menschenhand wurde von der biologischen Fakultät der Universität Göttingen mit der Note "sehr gut" bewertet.
    Nachdem sie 1993 ihre Diplomprüfung mit der Gesamtnote "sehr gut" abgelegt hatte, begann sie mit einer Promotionsarbeit in der Abteilung (damals Arbeitsgruppe) Verhaltensforschung und Ökologie zum Thema "Nahrungsstrategien Schwarzköpfiger Springaffen Callicebus personatus melanochir". (Im Rahmen der Datenerhebung für die Dissertation hielt sich Frau Heiduck von 1993 bis 1995 im Atlantischen Küstenregenwald Brasiliens auf. Der Freilandaufenthalt wurde vom Deutschen Akademischen Austauschdienst finanziert, die Auswertung der Daten am DPZ von der Deutschen Forschungsgemeinschaft.) Die Arbeit wurde mit der Note "sehr gut" bewertet und die Promotion 1997 mit der Gesamtnote "sehr gut" abgeschlossen.
    Frau Stefanie Heiduck ist Alleinautorin einer bereits erschienenen begutachteten Publikation in einer international angesehenen Fachzeitschrift sowie zwei weiteren zur Publikation eingereichten Manuskripten. Darüberhinaus ist Frau Heiduck Autorin von vier Kurzfassungen, die in Kongress- und Abstractbänden zumeist internationaler wissenschaftlicher Tagungen veröffentlicht wurden. Sie hat bereits sechs Vorträge auf nationalen und internationalen Fachtreffen gehalten.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Biologie, Informationstechnik, Meer / Klima, Umwelt / Ökologie
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Personalia
    Deutsch


    Die Preisträgerin Frau Dr. Stefanie Heiduck


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).