idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Magazin
Teilen: 
01.08.2007 11:41

100. Jahresversammlung der Deutschen Zoologischen Gesellschaft

Dr. Sabine Gießler Geschäftsführung / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Verband Deutscher Biologen und biowissenschaftlicher Fachgesellschaften e.V.

    Die Deutschen Zoologischen Gesellschaft (DZG) e. V. lädt im Jahr 2007 anlässlich der 100. Jahrestagung zum öffentlichen Jubiläumssymposium "Highlights aus der Zoologie" ein (Freitag, 21.9.2007, 14 - 18 Uhr 30, in englischer Sprache). Herzlich eingeladen sind alle Interessenten zum ebenfalls öffentlichen Vortrag "Latimeria - das Überleben eines legendären "lebenden" Fossils" (Prof. Dr. Hans Fricke, Max-Planck Institut Seewiesen / Bremen, Montag, 24. 9. 2007, 17 Uhr, in deutscher Sprache).

    Im Fokus der wissenschaftlichen Hauptvorträge stehen in diesem Jahr Neurobiologie (Prof. M. Egelhaaf; Prof. W. Schultz), Evolution (Prof. J. Mallet; Prof. M. Wade) und Ökologie (Prof. N. Hairston, Prof. F. Weissing). Aktuelle und attraktive Themen aus der Entwicklungsbiologie, Evolutionsbiologie, Morphologie, Neurobiologie, Ökologie, Physiologie, Verhaltensbiologie und Zoologischen Systematik werden von speziell eingeladenen SymposiumsrednerInnen präsentiert und durch eine bunte Mischung aktueller Forschungsberichte von über 450 TeilnehmerInnen erweitert. Die Tagungssprache ist Englisch.

    Während der Jahrestagung werden zwei Preise an Nachwuchswissenschaftler verliehen: Der Walther Arndt-Preis (Forschungspreis) an Herrn Dr. Oliver Krüger (Cambridge, UK), der Horst Wiehe Preis (für eine ausgezeichnete Dissertation) an Herrn Dr. Lutz Fromhage (Bristol, UK). Die Preisverleihung findet am 24. September 2007 im Tropenhaus des Kölner Zoos statt.

    Derzeitiger Präsident der DZG ist Prof. Dr. Johann-Wolfgang Wägele (Bonn). Tagungsorganisatoren sind Prof. Dr. Hartmut Arndt, Prof. Dr. Ansgar Büschges, Prof. Dr. Diethard Tautz (Universität zu Köln).

    Parallel zur Tagung findet das 2. Symposium "Women in Science" statt (Sonntag 23. 09. 2007, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr, freier Eintritt, öffentlich, in deutscher Sprache; siehe http://www.idw-online.de/pages/de/news220542).

    Weitere Informationen zur Tagung siehe
    http://www.uni-koeln.de/math-nat-fak/zoologie/dzg07/

    Hinweise zur Teilnahme:
    Kontakt:
    Secretary Lydia Berlingen, Tel.: +49 221 470 5684, Fax.: +49 221 470 4889
    eMail: lydia.berlingen@uni-koeln.de
    Organisatoren: Prof. Dr. Hartmut Arndt Tel: +49 221 470 3100, Prof. Dr. Ansgar Büschges, Tel: +49 221 470 2607; Prof. Dr. Diethard Tautz
    Meeting office, Hörsaalgebäude (105) Universität zu Köln, Universitätsstraße 35, D-50931 Köln


    Weitere Informationen:

    http://www.uni-koeln.de/math-nat-fak/zoologie/dzg07/ Tagungsprogramm


    Bilder

    Plakat der Jubiläumstagung der DZG
    Plakat der Jubiläumstagung der DZG

    None


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Biologie, Chemie, Ernährung / Gesundheit / Pflege, Gesellschaft, Informationstechnik, Medizin, Meer / Klima, Umwelt / Ökologie
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Forschungsergebnisse, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


     

    Plakat der Jubiläumstagung der DZG


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).