idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
24.10.2007 11:49

Prävention in einer alternden Gesellschaft

Dr. Anne Hardy Marketing und Kommunikation
Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt (Main)

    Einladung zum Hintergrundgespräch am 12.11.2007

    Der demografische Wandel führt zum "Ergrauen" der Gesellschaften in den Industrienationen, was vielfältige Herausforderungen an unsere Gesundheits- und Sozialsysteme mit sich bringt. An der Universität Frankfurt reagieren wir darauf mit einer verstärkten Förderung der interdisziplinären Alternsforschung. Um Ihnen einen Eindruck von den vielfältigen Aktivitäten auf diesem Gebiet zu geben, laden wir Sie zu einem Hintergrundgespräch ein.

    Thema: Prävention in einer alternden Gesellschaft

    Wann? 12. November 2007, 18:00 Uhr
    Wo? Gästehaus der Universität, Frauenlobstr. 1, 60487 Frankfurt am Main.

    Themen:
    · Mehr als Beschäftigungstherapie - Wie verändert die spätere Rente den Arbeitsmarkt?
    · Mehr als Windeln wechseln - Pflege zwischen Anspruch und Wirklichkeit
    · "Zeit ist Gehirn" - Frühe Intervention bei Alzheimer und Parkinson
    · "Es ist nie zu spät" - Fit im Alter durch individuelle Lebensgestaltung

    Ihre Gesprächspartner:
    · Prof. Diether Döring, Experte für Sozialpolitik und Finanzwissenschaften, Akademie der Arbeit in der Universität Frankfurt
    · Prof. Gisela Zenz, Juristin und Psychoanalytikerin, Forum Alterswissenschaften und Alterspolitik
    · Prof. Johannes Pantel, Psychiater und Psychotherapeut, BHF-Stiftungsprofessur für Gerontopsychiatrie
    · Prof. Thomas Deller, Experte für neurodegenerative Erkrankungen, Institut für Klinische Neuroanatomie
    · Prof. Monika Knopf, Diplom-Psychologin, Arbeitsbereich Entwicklungspsychologie
    · Prof. Winfried Banzer, Sportmediziner, Arbeitsbereich Präventive und Rehabilitative Sportmedizin

    Als Einführung in die Forschungsgebiete unserer Experten empfehlen wir Ihnen die kürzlich erschienene Ausgabe unseres Wissenschaftsmagazins "Forschung Frankfurt".

    Nach einem formellen Diskussionsteil laden wir ab 19:30 Uhr zu einem informellen Austausch beim Essen ein.

    Es würde uns sehr freuen, wenn Sie an unserem Gespräch teilnehmen könnten. Eine Anmeldung ist bis zum 29.10.2007 erbeten (Bitte senden Sie Ihre Anmeldung an steier@pvw.uni-frankfurt.de).

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. Anne Hardy Ulrike Jaspers
    Referentinnen für Wissenschaftskommunikation


    Weitere Informationen:

    http://www.muk.uni-frankfurt.de/Publikationen/FFFM/2007/index.html


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Gesellschaft, Medizin, Sportwissenschaft, Wirtschaft
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).