Innovationspreis für Potsdamer Diplomarbeit zum Thema "Bibliotheken in Second Life"

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project


Teilen: 
22.01.2008 13:15

Innovationspreis für Potsdamer Diplomarbeit zum Thema "Bibliotheken in Second Life"

Birgit Lißke Rektorat
Fachhochschule Potsdam

    Was hat die virtuelle Welt mit den realen Bildungsproblemen Deutschlands und der dramatischen Entwicklung im Bibliothekswesen zu tun?

    Mit der Frage "Was hat die virtuelle Welt mit den realen Bildungsproblemen Deutschlands und der dramatischen Entwicklung im Bibliothekswesen zu tun?" beschäftigte sich der Diplom-Bibliothekar Jin TAN im Rahmen seiner Diplomarbeit, mit der er im Herbst 2007 sein Studium an der Fachhochschule Potsdam abschloss. Er wird auf dem diesjährigen Deutschen Bibliothekartag dafür den renommierten "Innovationspreis" des 'Berufsverbands Information Bibliothek (BIB)' erhalten.

    Wesentliches Ergebnis der Arbeit ist, dass virtuelle Welten eine Brücke zwischen dem Analogen und dem Digitalen darstellen, die vor allem auch Jugendliche erreicht. Second Life ist mitnichten ein simples Computerspiel, sondern eine wichtige Möglichkeit, bestimmte Personen auf eine zielgruppengerechte Art und Weise anzusprechen und wird damit zunehmend für die Bildungs- und Informationsarbeit der Bibliotheken interessant. Schon zum Zeitpunkt der Studie (im Sommer 2007) war eine große Anzahl von Bibliothekaren in Second Life aktiv, die die neue Chance zur Bildungsarbeit in dem jugendgerechten Forum adäquat nutzten. Die virtuelle Welt stellt vor allem durch den möglichen persönlichen Kontakt zwischen "Avataren" eine Alternative zu problematischerem Medienkonsum vor dem Fernseher oder mit Computerspielen dar.

    Der mit 500 Euro dotierte Preis wird in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift B.I.T. Online vergeben, die die jährlich prämierten Abschlussarbeiten in der Buchreihe "B.I.T. online innovativ" veröffentlicht. Jin Tan setzt damit die Erfolgsserie der Potsdamer Bibliothekswissenschaftler fort, die seit 2003 fast jedes Jahr diesen nationalen Preis erhalten.

    Die "Verteidigung der Diplomarbeit" kann im Internet noch einmal life miterlebt werden (http://jintan.wordpress.com). Der Text der Diplomarbeit ist veröffentlicht in E-LIS, dem zentralen internationalen Repositorium der Informationswissenschaften (http://eprints.rclis.org).

    Ansprechpartner für weitergehende Informationen ist Prof. Dr. Hans-Christoph Hobohm, Fachbereich Informationswissenschaften (Tel. 0331 580-1514 bzw. E-Mail: hobohm@fh-potsdam.de, http://informationswissenschaften.fh-potsdam.de).

    Medieninformationen und Veranstaltungshinweise der FH Potsdam können Sie
    auch im Internet abrufen: http://www.fh-potsdam.de/aktuelles.html


    Weitere Informationen:

    http://jintan.wordpress.com
    http://eprints.rclis.org
    http://informationswissenschaften.fh-potsdam.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Gesellschaft, Informationstechnik, Medien- und Kommunikationswissenschaften
    überregional
    Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay