idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
12.10.2000 14:37

Bundesverdienstkreuz für den Vorsitzenden des Wissenschaftsrates

Dr. Uta Grund Geschäftsstelle
Wissenschaftsrat

    Aus Anlaß des 10. Jahrestages der Deutschen Einheit hat Bundespräsident Johannes Rau Bürgerinnen und Bürgern den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Er würdigt ihre Beiträge zum wissenschaftlichen und kulturellen Leben ebenso wie zum Zusammenwachsen in Ost und West. Der Vorsitzende des Wissenschaftsrates, Professor Dr. Winfried Schulze, wurde mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Bundespräsident Rau überreichte ihm die Auszeichnung am 10. Oktober im Schloß Bellevue in Berlin.

    Winfried Schulze ist Professor für Neuere Geschichte an der Universität München. Schwerpunkt seiner wissenschaftlichen Arbeiten ist die deutsche und europäische Geschichte der Frühen Neuzeit. Weitere Studien sind der Geschichte der Geschichtswissenschaft und der allgemeinen Institutionengeschichte der Wissenschaft im 20. Jahrhundert gewidmet. Professor Schulze hat zahlreiche Bücher sowie mehr als einhundert Aufsätze veröffentlicht.

    Der Bundespräsident berief ihn 1995 für eine erste und 1998 für eine zweite Amtszeit in den Wissenschaftsrat. Seit Anfang 1998 ist er Vorsitzender des Wissenschaftsrates.

    Ebenfalls ausgezeichnet wurde Professor Dr. Dieter Simon, ehemaliges Mitglied des Wissenschaftsrates und dessen Vorsitzender in der Zeit des Einigungsprozesses in Deutschland.

    Hinweis: Ein Foto von Herrn Professor Schulze kann bei der Geschäftsstelle des Wissenschaftsrates angefordert werden (Tel.: 0221 / 3776 253).


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    überregional
    Personalia, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay