idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
28.05.2008 17:06

Tagung: Carl Schäfer als Baumeister und Lehrer

Johannes Scholten Pressestelle
Philipps-Universität Marburg

    "Architekt - Denkmalpfleger - Lehrer": Unter diesem Titel steht eine internationale Tagung über den Marburger Universitäts- und Stadtbaumeister Carl Schäfer, der vor hundert Jahren starb. Das Kunstgeschichtliche Institut der Philipps-Universität hat für die Veranstaltung am 7. Juni namhafte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland als Referenten gewinnen können. Die Tagung wird durch den Fachdienst Kultur der Universitätsstadt Marburg unterstützt.

    Carl Schäfer hat nur wenige Jahre in Marburg gewirkt, doch er hat in dieser Zeit wichtige, das Stadtbild prägende Bauten errichtet, darunter die Alte Universität und das Institut für Pharmazeutische Biologie im Alten Botanischen Garten. Daneben zeichnet er für eine Reihe von Villen und Wohnhäusern verantwortlich, wozu die Fachwerkbauten Neustadt 24 oder das Haus Grimm in der Ritterstraße 3 zählen. Der Entwurf für den Kaiser-Wilhelm-Turm geht ebenfalls auf Schäfer zurück.

    Auch außerhalb Marburgs galt Schäfers Hauptinteresse dem privaten und dem öffentlichen Profanbau, gleich¬wohl plante er diverse Kirchen und engagierte sich bei denkmalpflegerischen Aufgaben, so beim Wiederaufbau des Heidelberger Schlosses, den Domtürmen in Meißen oder der Kirche St. Pierre le Jeune in Straßburg. Seit 1884 lehrte er an der Technischen Hochschule in Berlin Baukunst des Mittelalters, später an der TH in Karlsruhe, wo er Lehrer bedeutender Vertreter der Moderne werden sollte. Die von ihm häufig bevorzugte Formensprache der Gotik galt ihm wie vielen seiner Zeitgenossen als genuin deutsche Erfindung.

    Fragen nach der Herkunft seines Motivrepertoires und nach der Konstruktion des Nationalen in der Architektur werden daher einen Schwerpunkt der Tagung bilden, das im Institut für Pharmazeutische Biologie stattfindet. Die Tagung ist öffentlich, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Eintritt wird nicht erhoben.

    Weitere Informationen:

    Tagungsprogramm:
    14. 00 Uhr: Prof. Dr. Sigrid Hofer (Marburg): Begrüßung und Einführung in die Tagung; Dr. Richard Laufner (Fachdienst Kultur der Universitätsstadt Marburg): Grußwort

    14.15 - 15.00 Uhr: Dr. Jutta Schuchard (Marburg): Carl Schäfer in Marburg

    15.00 - 15.15 Uhr: Diskussion, anschließend Kaffeepause

    15.45 - 16.15 Uhr: Prof. Dr. Klaus Niehr (Osnabrück): Carl Schäfer und die deutsche Kunst

    16.15 - 16.45 Uhr: Dr. Michael Losse (Marburg): Burg und Schloß als Bauaufgabe und Motiv im Werk Carl Schäfers

    16.45- 17.15 Uhr: Diskussion, anschließend Kaffeepause

    17.30 - 18.00 Uhr: Marie Pottecher (Straßburg): St. Pierre Le Jeune in Straßburg. Zur Geschichte und Rezeption der Restaurierung unter Carl Schäfer

    18.00 - 18.30 Uhr: Prof. Dr. Gabriele Dolff-Bonekämper (Berlin): Carl Schäfer - Denkmalerforscher, Denkmalerfinder, Denkmalerschaffer

    18.30 - 19.00 Uhr: Diskussion

    Ansprechpartnerin: Professorin Dr. Sigrid Hofer
    Kunstgeschichtliches Institut der Philipps-Universität
    E-Mail: hofer@fotomarburg.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Bauwesen / Architektur
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Die Alte Universität von Carl Schäfer in Marburg


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay