idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
04.06.2008 11:42

Mechatronic Systems Engineering: Master-Studium für Allrounder

Olga Suin de Boutemard Presse- und Informationsstelle
Fachhochschule Osnabrück

    Im Master-Programm "Mechatronic Systems Engineering" an der Fachhochschule Osnabrück können sich Fachleute aus verschiedenen Ingenieurbereichen weiterbilden / Bewerbungsschluss ist 15. Juli 2008

    Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik: An Spezialisten aus diesen Bereichen wendet sich der Master-Studiengang "Mechatronik" der FH Osnabrück. Neben einer Vertiefung bisher fachfremder Disziplinen steht vor allem systemorientierte und fachübergreifende Projektarbeit auf dem Programm.

    In Vorlesungen und zahlreichen Praxisprojekten lernen Studierende, verschiedene ingenieurwissenschaftliche Fachgebiete miteinander zu verzahnen und werden so zu richtigen "Allroundern": Nach ihrem Studienabschluss können sie innovative Produkte entwickeln, Projekte managen, Forschungsprobleme lösen oder eine wissenschaftliche Karriere ansteuern. Denn der Master-Abschluss der FH Osnabrück ermöglicht auch eine anschließende Promotion und den Zugang zum höheren öffentlichen Dienst.

    Praxisnähe, Interdisziplinarität, Teamarbeit und internationale Projekte zeichnen das Mechatronik-Studium an der FH Osnabrück aus. Zudem können Studierende im Rahmen des "flexiblen Masters" neben dem Studium Geld verdienen. Hierzu gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten: z. B. Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter oder Betreuung der Bachelor-Gruppen als Tutor. Rechtlicher Anspruch darauf besteht nicht, jedoch nutzen viele Studierende diese Möglichkeit.

    So wie Christoph-Frederik Kronsbein: "Als wissenschaftlicher Mitarbeiter weiß ich: Die Komplexität der Produkte nimmt heute zu, Innovationen finden oft in Grenzbereichen statt. Deshalb habe ich mich für die Zusatzausbildung im Master-Programm "Mechatronik" entschieden. Besonders wichtig für mich: Praktische Umsetzung neuer Ideen und selbständiges Arbeiten sind ein wichtiger Bestandteil des Studiums."

    Auch Mariana-Claudia Voicu aus Rumänien hat sich für das Studium der Mechatronik an der FH Osnabrück entschieden: "Mit einem deutschen Abschluss habe ich bessere Chancen, einen guten Job zu finden, außerdem lerne ich gern. Neben dem Studium bin ich als wissenschaftliche Mitarbeiterin in einem Forschungsprojekt tätig. Die Kombination des Studiums mit der Arbeit klappt gut: Die Vorlesungen sind so organisiert, dass genug Zeit für meine Arbeitsstelle bleibt. Dass sich mein Studium deshalb etwas länger dauert, nehme ich gern in Kauf. Als Studentin und berufstätige Mutter schätze ich diese Flexibilität ganz besonders".

    Bis 15. Juli 2008 können sich alle Interessierten um einen Studienplatz bewerben. Weitere Informationen unter http://www.ecs.fh-osnabrueck.de/esc-master.html, Tel.: 0541/969-3741 oder E-Mail: a.kenkel@fh-osnabrueck.de.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    überregional
    Studium und Lehre
    Deutsch


    In den verschiedensten technischen Disziplinen sind die Studierenden des Master-Programms "Mechatronic Systems Engineering" zu Hause.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).