idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
30.07.2008 13:06

Regensburger Uni-Legionäre auf vierwöchigem Fußmarsch durch Pannonien, Noricum und Rätien

Dr./M.A. Rudolf F. Dietze Referat II/2, Pressestelle
Universität Regensburg

    Zu Fuß durch Österreich und Bayern wie zu Zeiten des römischen Kaisers Gallienus: Studenten und Doktoranden vom Lehrstuhl für Alte Geschichte an der Universität Regensburg ziehen als römische Legionäre durch die Sommerhitze. Im Selbstversuch wollen Sie erforschen, wie der Alltag eines Soldaten vor rund 1800 Jahren ausgesehen haben mag.

    Zehn Männer in römischen Tuniken, Spangenrüstungen und genagelten
    Schnürstiefeln, bewaffnet mit Schwertern und Wurflanzen, bepackt mit
    Schilden und Proviant ziehen vom 04. August bis zum 05. September 2008 von
    Carnuntum nach Castra Regina. Es sind Studenten und Doktoranden des
    Lehrstuhls für Alte Geschichte an der Universität Regensburg, die mit ihrem
    Legionärsmarsch untersuchen, wie Mensch und Material vor rund 1800 Jahren
    mit den physischen und psychischen Belastungen einer Truppenverlegung
    zurechtgekommen sind. Pro Tag wollen die Regensburger Legionäre etwa 15
    bis 25 Kilometer auf den Spuren der römischen Limesstraße entlang der Donau
    zurücklegen, zu Fuß und in der Ausrüstung eines Legionärs zur Zeit des
    römischen Kaisers Gallienus (3. Jahrhundert n. Chr.) Neben den jungen
    Männern aus Regensburg marschiert auch ein Metallurge aus dem Saarland
    mit, der die Rüstungen und die Waffen der Legionäre betreut. Wissenschaftlich
    beteiligen sich außer der Uni Regensburg auch die Universitäten Passau und
    Augsburg am Projekt.

    Der Römermarsch ist nicht das erste Projekt des Lehrstuhls auf dem Gebiet der
    "experimentellen Archäologie", die geisteswissenschaftliche Forschung mit
    naturwissenschaftlichen Arbeitsweisen verknüpft. Bereits 2004 überquerte eine
    Gruppe von studentischen Legionären die Alpen, 2006 startete die "Regina",
    der Nachbau eines römischen Ruderschiffs, zu einer mehrwöchigen Exkursion
    von Regensburg nach Budapest.


    Weitere Informationen:

    http://www.uni-regensburg.de/Universitaet/Pressemitteilungen/Pressemitteilungen/...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Geschichte / Archäologie
    überregional
    Forschungsprojekte, Studium und Lehre
    Deutsch


    Legionäre der Universität Regensburg im Frühjahr 2008


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).