idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
23.10.2008 17:15

Festkolloquium für Genomforscher Alfred Pühler

Torsten Schaletzke Pressestelle
Universität Bielefeld

    Pionier der Biotechnologie künftig Senior Researcher am CeBiTec

    Einer der profiliertesten Wissenschaftler der Universität Bielefeld verabschiedet sich aus dem aktiven Dienst, bleibt der Universität aber weiterhin erhalten: Mit einem Festkolloquium am Samstag, dem 25. Oktober um 16 Uhr im Hörsaal 4 der Universität Bielefeld würdigt die Fakultät für Biologie den renommierten Genomforscher Professor Dr. Alfred Pühler, der seine Tätigkeit an der Fakultät nach 29 Jahren beendet. Das bedeutet jedoch nicht den endgültigen Ruhestand: Für drei Jahre wechselt Pühler jetzt als Senior Research Professor an das Centrum für Biotechnologie der Universität Bielefeld (CeBiTec) über, die bei weitem größte zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Universität, bei deren Aufbau er eine maßgebliche Rolle spielte. Beim Festkolloquium sprechen nach Rektor Prof. Dr. Dieter Timmermann Weggefährten und Schüler Pühlers aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft über dessen herausragende Leistungen als Wissenschaftler und Wissenschaftsmanager.

    Alfred Pühler (Jahrgang 1940) studierte an der Universität Erlangen-Nürnberg Physik, promovierte in Mikrobiologie und habilitierte sich in Genetik. Ende 1979 übernahm er den Lehrstuhl für Genetik an der Universität Bielefeld. Sein Rang als Forscher spiegelt sich auch in seinen Mitgliedschaften in drei Akademien der Wissenschaften wider: Seit 1993 ist er Ordentliches Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften. Im Jahr 1999 wurde er in die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina gewählt, und seit 2004 gehört er der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften an. 2008 wurde er zum Foreign Secretary der Union der Deutschen Akademien der Wissenschaften ernannt.
    Professor Pühler gilt als Pionier seines Fachgebietes. Anfang Oktober wurde er von der Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie für sein wegweisendes Wirken sowie seine außerordentlichen Verdienste um die stetige Weiterentwicklung der Biotechnologie-Aktivitäten mit der DECHEMA-Medallie ausgezeichnet.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Biologie, Chemie
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Professor Dr. Alfred Pühler


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay