idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
27.11.2008 17:34

Prof. Peter Gritzmann neuer Vizepräsident der TU München

Dr. Ulrich Marsch Zentrale Presse & Kommunikation
Technische Universität München

    Renommierter Max Planck-Forschungspreisträger nimmt sich in die Pflicht für die Hochschulgemeinschaft - neuer Vizepräsident wird für das Ressort "Studium und Lehre" zuständig sein.

    Zum neuen Vizepräsident der Technischen Universität München (TUM) wählte der Hochschulrat gestern den 54-jährigen Mathematiker Professor Peter Gritzmann. Er wird ab sofort für das Ressort "Studium und Lehre" zuständig sein. Der neue Vizepräsident ist seit elf Jahren als Ordinarius für Mathematik - Diskrete Mathematik, Angewandte Geometrie, Optimierung - an der TUM tätig.

    Peter Gritzmanns berufliche Laufbahn führte ihn über die Stationen Dortmund, Siegen, Augsburg, Trier und über Gastprofessuren in Washington D.C., Seattle und Paris an die TUM. Gritzmann war Präsident der Deutschen Mathmatiker-Vereinigung und Vorsitzender des Feodor Lynen-Auswahlausschusses der Alexander von Humboldt-Stiftung. Seine hohe wissenschaftliche Reputation ist u.a. durch den hochdotierten Max Planck-Forschungspreis belegt, den er im Jahre 1992 erhielt.

    Als Dekan der Fakultät Mathematik steuerte er einen grundlegenden Reformprozess, der mit der Schwerpunktsetzung auf die Angewandte Mathematik seine Ausprägung fand. Für diese Leistungen wurde die TUM-Mathematik durch das Zentrum für Hochschulentwicklung (CHE) als deutsche Reformfakultät ausgezeichnet.

    Der neue Vizepräsident hat über seine akademische Lehr- und Forschungstätigkeit wichtige Beiträge zur Popularisierung der Mathematik geleistet: Sein Buch "Das Geheimnis des kürzesten Weges: Ein mathematisches Abenteuer" ist mittlerweile in der 3. Auflage erschienen und jetzt auch als italienische bzw. japanische Edition verfügbar.

    Für die Ressortverantwortlichkeit "Studium und Lehre" bringt Vizepräsident Gritzmann wichtige Fach- und Managementqualitäten mit. Neben dem Aufbau neuer Studiengänge (z.B. Elitestudiengang Top Math "Angewandte Mathematik" im Elitenetzwerk Bayern sowie Graduiertenkolleg "Angewandte Algorithmische Mathematik") baute er als Direktor im Zeitraum 2004 - 2008 die damals neue Carl von Linde-Akademie auf. Die Aufgabe dieses fakultätsübergreifenden wissenschaftlichen Zentralinstituts der TUM ist die curriculare Gestaltung der geistes-, kultur- und sozialwissenschaftlichen Lehrinhalte für die naturwissenschaftlich-technischen Studiengänge der TUM.

    "Prof. Gritzmann ist als neuer Vizepräsident für Studium und Lehre ein Glücksfall für unsere Universität, die sich neben der Forschungsexzellenz künftig der Exzellenz in der Lehre zielgerichtet widmen wird," kommentierte Präsident Wolfgang A. Herrmann das Wahlergebnis. "Eine Spitzenuniversität ist das Produkt aus exzellenter Forschung und exzellenter Lehre - das eine ist ohne das andere nicht möglich."

    Weitere Informationen:
    Dr. Ulrich Marsch
    Sprecher des Präsidenten
    Tel.: 089-289 22779
    marsch@zv.tum.de


    Weitere Informationen:

    http://www.tum.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Professor Peter Gritzmann wurde in das Präsidium der TU München gewählt


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay