idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
18.12.1997 00:00

Jurist einziger Kandidat für Rektorwahl in Münster

Norbert Frie Presse- und Informationsstelle
Westfaelische Wilhelms-Universität Münster

    upm-Pressemitteilung der Universitaet Muenster 549/97 - 17. Dezember 1997

    Prof. Schmidt einziger Kandidat

    Senat nominiert Rechtswissenschaftler fuer die Rektorwahl

    Einziger Kandidat fuer die Wahl eines neuen Rektors an der Universitaet Muenster ab Oktober 1998 ist der Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Juergen Schmidt. Der Senat der Universitaet nominierte am Mittwoch, 17. Dezember 1997, den bisherigen Prorektor fuer Struktur, Planung und Bauangelegenheiten mit 17 Ja-Stimmen und nur 1 Nein-Stimme bei 3 Enthaltungen fuer die am 5. Februar naechsten Jahres vorgesehene Rektorwahl im Konvent. Gesucht wird ein Nachfolger fuer den amtierenden Rektor Prof. Dr. Gustav Dieckheuer, der bereits im Sommersemester erklaert hatte, fuer eine Wiederwahl nicht zur Verfuegung zu stehen.

    Prof. Schmidt, geboren 1941 in Saarbruecken, ist seit 1975 Lehrstuhlinhaber fuer Rechtstheorie und Zivilrecht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultaet der Universitaet Muenster. Nach einem Studium der Rechtswissenschaft und Soziologie von 1961 bis 1965, dem ersten juristischen Staatsexamen 1965, der Promotion 1968, dem zweiten juristischen Staatsexamen 1969 und der Habilitation 1972 war er vor seinem Ruf nach Muenster Professor an der Universitaet des Saarlandes in Saarbruecken. Seine Forschungsschwerpunkte sind Zivilrechtstheorie, insbesondere grundlegende Institutionen des Personen- und Vermoegensrechts, Generalklauseln und ihre Verwendung im Recht, Begruendungstheorie, Argumentationstheorie und Sprachtheorie im Recht.

    Die Rechtswissenschaftliche Fakultaet der Universitaet Muenster waehlte Prof. Schmidt 1984/85 und 1992/93 zum Dekan. 1994 uebernahm er im Rektorat unter dem Vorsitz von Prof. Dieckheuer das Amt eines Prorektors fuer Struktur, Planung und Bauangelegenheiten und den Vorsitz der Kommission fuer Struktur, Planung und Bauangelegenheiten. 1996 bestaetigte ihn der Senat fuer weitere zwei Jahre in diesem Amt.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Es wurden keine Sachgebiete angegeben
    überregional
    Es wurden keine Arten angegeben
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay