idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
04.12.2008 07:31

Professor Friedrich Wilhelm Ahnefeld Ehrendoktor der Universität Greifswald

Willi Baur Pressestelle
Universität Ulm

    Professor Friedrich Wilhelm Ahnefeld, 84, ehemaliger Lehrstuhlinhaber für Anästhesiologie der Universität Ulm, von 1984 bis 1990 Leitender Ärztlicher Direktor der Anästhesiologischen Universitätsklinik sowie Ehrenbürger der Universität Ulm, ist dieser Tage von der Medizinischen Fakultät der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet worden.

    Sie ehrte damit Ahnefelds herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Notfallmedizin und zugleich seine hohen Verdienste um den Erhalt und die Entwicklung der Fakultät.
    Der gebürtige Ostpreuße gilt fraglos als einer der profiliertesten Wissenschaftler der Universität Ulm, die ihn im Jahr nach ihrer Gründung, 1968 also, berufen hatte. Als Chefarzt der Abteilung, Dekan und Chefarzt des Bundeswehrkrankenhauses hatte er maßgeblichen Anteil am Aufbau der Anästhesiologie, des Klinikums und der noch jungen Universität. Bleibende Verdienste erwarb sich Professor Ahnefeld zudem schon früh im Rettungswesen und in der Notfallmedizin, unter anderem Mitte der 60er-Jahre mit der Entwicklung eines Gesamtkonzeptes für die Reorganisation der Rettungsdienste, die so genannte Rettungskette. Nationale und internationale Anerkennung erfuhr der Autor zahlreicher Fachbücher und Mitherausgeber mehrerer wissenschaftlicher Fachzeitschriften zudem für seine Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der geburtshilflichen Anästhesie. Über viele Jahre hinweg fungierte Ahnefeld als Bundesarzt des Deutschen Roten Kreuzes, als Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin sowie als Präsidiumsmitglied verschiedener Gesellschaften. Für seine Verdienste und Leistungen erhielt er eine Reihe hochkarätiger Auszeichnungen, unter anderem den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland und die Ehrendoktorwürde der Semmelweis-Universität Budapest, für seinen Beitrag beim Aufbau eines Notfallsystems in Ungarn vor allem. Die von Professor Ahnefeld Ende der 80er-Jahre begründete Zusammenarbeit der Uni Ulm mit der traditionsreichen Semmelweis-Universität besteht bis heute.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Medizin
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Prof. Friedrich Wilhelm Ahnefeld


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay