idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
17.06.2009 12:01

Architektonische Signale - TU Darmstadt zeigt sehenswerte Gebäude an den Tagen der Architektur am 27. und 28. Juni

Jörg Feuck Kommunikation
Technische Universität Darmstadt

    Darmstadt, 17.6.2009. Die Technische Universität Darmstadt zeigt an den Tagen der Architektur 2009 am Samstag, den 27. Juni, und Sonntag, den 28. Juni, vier interessante neue Gebäude: Besucher finden offene Türen bei den Solar Decathlon-Häusern von 2007 und 2009 auf der Lichtwiese, beim neuen Eingangsgebäude karo5 am Karolinenplatz und beim neuen Laborgebäude für den Fachbereich Biologie am Botanischen Garten. Außerdem veranstaltet der Fachbereich Architektur an beiden Tagen Workshops für Kinder zum Thema "Was ist eigentlich ein Sonnenhaus?".

    Das Siegerhaus der TU Darmstadt im weltweiten Wettbewerb Solar Decathlon von 2007 wurde von Studierenden der TU Darmstadt unter Leitung von Prof. Manfred Hegger entwickelt und realisiert. Der Bau in der El-Lissitzky-Straße 3 ist ganz darauf konzentriert, so wenig Energie wie möglich zu verbrauchen, ohne dabei an Komfort einzubüßen. Am Samstag und Sonntag finden jeweils um 11, 13 und 15 Uhr Führungen statt.

    Besucher sind an diesen Tagen auch auf der Baustelle des neuen Gebäudes zum Solar Decathlon 2009, ebenfalls in der El-Lissitzky-Straße, willkommen, wo sie sich bei den beteiligten Studierenden aus erster Hand informieren können. Zur Erfrischung und Stärkung gibt es Getränke und Würstchen.

    Zusätzlich bietet der Fachbereich Architektur der TU Darmstadt in Kooperation mit dem Deutschen Architektur-Museum am Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 15 Uhr Workshops für Kinder von sechs bis zwölf Jahren zum Thema "Was ist eigentlich ein Sonnenhaus?" an. Die Workshops sind kostenlos, Anmeldung ist jedoch erforderlich unter fafflok@ee.tu-darmstadt.de oder Tel. 06151/15-5448.

    Im neuen Eingangsgebäude karo5 der TU am Karolinenplatz 5, erst im Januar eröffnet, finden am Samstag um 16 Uhr und am Sonntag um 11.30 Uhr Führungen statt. Das neue Eingangsgebäude ergänzt das sanierte Universitätszentrum, Neubau und Bestandsgebäude bilden eine funktionale Einheit. Das karo5 ist Anlaufstelle für alle studentischen Belange, empfängt die Besucher der TU und bietet Raum für studentisches Arbeiten, für Veranstaltungen und Ausstellungen. Ein weit auskragendes Dach und künstlerisch bearbeitete Glasfassaden verleihen dem Gebäude einen eigenständigen Charakter. Der Entwurf des Gebäudes stammt von dem Darmstädter Büro SHP Architekten BDA Deforth, Gerber, Opitz. Das von der Fünfwerken Design AG entworfene Innenraumkonzept des Gebäudes wurde jetzt mit einem iF communication design award 2009 des Internationalen Forums Design Hannover ausgezeichnet.

    Für den Fachbereich Biologie der TU Darmstadt wurde in der Schnittspahnstraße 13 am Standort Botanischer Garten ein Laborgebäude in Raumzellenbauweise geplant und in kürzester Zeit errichtet. Das Gebäude fügt sich mit seiner kompakten, klaren Form harmonisch in die umgebende Bebauung ein. Entworfen wurde das Gebäude vom Darmstädter Architekturbüro Thoma. Führungen finden am Samstag um 11 und 12 Uhr und am Sonntag um 13 und 14 Uhr statt.

    he


    Weitere Informationen:

    http://www.solardecathlon.tu-darmstadt.de - Das Solar Decathlon-Haus 2009
    http://www.tu-darmstadt.de/karo_5 - Das neue Eingangsgebäude karo5
    http://www.intern.tu-darmstadt.de/dez_v/projekte/bauprojekte/bau_allgemein_1.de.... - Bauprojekte der TU Darmstadt


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Bauwesen / Architektur
    regional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Führungen am Tag der Architektur: Das neue Eingangsgebäude karo5 der TU Darmstadt


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay