Grundsteinlegung für zentrale musikwissenschaftliche Bibliothek an der Essener Folkwang Hochschule

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
24.09.2009 12:04

Grundsteinlegung für zentrale musikwissenschaftliche Bibliothek an der Essener Folkwang Hochschule

André Zimmermann Pressereferat
Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie NRW

    5,4 Millionen Euro Baukosten - Berliner Büro gewinnt Architekturwettbewerb

    Das Innovationsministerium und die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung stellen zusammen 5,4 Millionen Euro für den Neubau der Bibliothek der Folkwang Hochschule zur Verfügung. In der neuen Bibliothek werden erstmalig drei wertvolle Bestände zusammengefasst: die bedeutende musikwissenschaftliche Bibliothek der Ruhr-Universität Bochum, die musikpädagogischen Bestände der Universität Duisburg-Essen und die Bestände der Folkwang Hochschule. Mit rund 200 000 Büchern, Noten, Schallplatten und anderen Medien verfügt die neue Bibliothek neben der Bibliothek der Hochschule für Musik und Kunst in Köln über den größten musikwissenschaftlichen Bestand in Nordrhein-Westfalen.

    Bei der heutigen Grundsteinlegung für den Neubau sagte Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart: "Die neue musikwissenschaftliche Bibliothek verspricht ein weiteres Juwel dieser einzigartigen Kunsthochschule in der Metropole Ruhr zu werden." Der Neubau soll bereits Ende 2010 fertig gestellt sein. Den Architekturwettbewerb für den Bibliotheksbau hat das Berliner Architekturbüro Max Dudler gewonnen. Das Konzept vervollständigt das bauliche Ensemble der ehemaligen Abtei Essen-Werden, in der die Folkwang Hochschule ihren Hauptsitz hat. An der Folkwang Hochschule sind derzeit 1.351 Studierende eingeschrieben in den Bereichen Musik, Theater, Tanz, Gestaltung und Wissenschaft. 346 Professorinnen und Professoren, Lehrkräfte und Lehrbeauftragte unterrichten an den sieben Standorten der Hochschule.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Musik / Theater
    regional
    Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay