idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
16.10.2009 12:30

Neuer Name der FH Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth steht fest

Anke Westwood Öffentlichkeitsarbeit
Fachhochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth

    Knapp sechs Wochen nach ihrer Gründung hat sich die Fachhochschule jetzt auf ihren neuen Namen festgelegt: Nach einem intensiven Diskussionsprozess mit allen Beteiligten hat sich das Präsidium einstimmig für "Jade Hochschule" entschieden. Weiterhin wird sie im Untertitel den vom Gesetz vorgegebenen Namen "Fachhochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth" führen.

    Die "Jade" steht für die Region: Sie entspringt in Oldenburg und fließt - durchs Oldenburg Land - nach Wilhelmshaven. Der Fluss verbindet somit alle drei Studienorte. Das Wort Jade sei eingängig, international verständlich, in mehreren Sprachen problemlos auszusprechen, wettbewerbsfähig und habe einen hohen Wiedererkennungswert, lautet die Begründung des Präsidiums. "Außerdem hat das Wort einen positiven Klang, gerade auch durch die doppelte Bedeutung des Edelsteins", ergänzt Präsident Dr. Elmar Schreiber. Die zukünftige Entwicklung einer starken, regionsbezogenen, aber auch übergreifenden "Marke" werde durch diesen Namen unterstützt.

    Die Basis der Entscheidung bildeten jedoch die zahlreichen Diskussionen, die innerhalb der Hochschule stattgefunden hatten. Diese gründeten sich auf eine FH-interne online Umfrage, die bestimmte Namensvorschläge mit Regional- und Landschaftsbezug mehrheitlich hervorgebracht hatte.

    In der kommenden Woche wird eine Agentur beauftragt, um ein entsprechendes Logo und ein neues Corporate Design zu entwickeln. "Wir rechnen damit, dass wir damit noch in diesem Jahr an die Öffentlichkeit gehen werden", versichert Schreiber.

    Das Präsidium hat sich außerdem für die Bezeichnung Hochschule statt Fachhochschule entschlossen, um der veralteten Unterscheidung zwischen Universitäten und Fachhochschulen entgegen zu wirken. Beide Hochschultypen vergeben schließlich laut Gesetz mit Bachelor und Master die gleichen Abschlüsse und dies oftmals in den gleichen Fächern. Auch im Forschungsbereich bekommen die Fachhochschulen zunehmend und sehr erfolgreich Zugang zu den Forschungsgeldern des Bundes.

    Die Jade Hochschule wurde am 1. September gegründet. Sie bietet an drei Studienorten rund 35 Studiengänge in sechs Fachbereichen, in denen über 5700 junge Menschen immatrikuliert sind.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    regional
    Organisatorisches
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay