idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
22.10.2009 13:12

VDE-Präsidiumsmitglied Klaus Wucherer zum neuen IEC-Präsidenten gewählt

Melanie Mora Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

    Prof. Dr.-Ing. Klaus Wucherer ist auf der Generalversammlung der Internationalen Elektrotechnischen Kommission (IEC) in Tel Aviv zum neuen IEC-Präsidenten gewählt worden und löst damit den Kanadier Jacques Régis in seinem Amt ab. "Prof. Klaus Wucherer ist seit Jahren in der internationalen Normung aktiv, seit 2000 ist er Präsident des Deutschen Komitees der IEC. Als IEC-Präsident wird er in den nächsten vier Jahren internationale Normungsvorhaben in Zukunftsfeldern wie E-Mobility oder E-Efficiency vorantreiben", freut sich Dr.-Ing. Bernhard Thies, Geschäftsführer der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE. Der ehemalige VDE-Präsident Wucherer ist Mitglied im VDE-Präsidium und war viele Jahre im Siemens-Vorstand.

    Die IEC repräsentiert als weltweite Organisation für die Normung auf den Gebieten Elektrotechnik, Elektronik, Informationstechnik und den damit zusammenhängenden Technologien heute 98 Prozent des Welthandels an elektrotechnischen und elektronischen Erzeugnissen. Die DKE vertritt die deutschen Interessen im Europäischen Komitee für Elektrotechnische Normung (CENELEC) und in der Internationalen Elektrotechnischen Kommission (IEC).

    Für die Redaktion: Bitte beachten Sie auch das beigefügte Bild von Klaus Wucherer.

    Pressekontakt: Melanie Mora, Telefon: 069 6308-461, melanie.mora@vde.com


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Elektrotechnik, Informationstechnik
    überregional
    Personalia
    Deutsch



    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay