Erfolgreich für die Umwelt

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
20.04.2010 13:31

Erfolgreich für die Umwelt

Dr. Bärbel Adams Pressestelle
Universität Leipzig

    Das Baumpatenschaftsprojekt "600 Bäume zum 600. Jubiläum der Universität Leipzig" feiert am 25. April 2010 zum Tag des Baumes, seine Abschlussveranstaltung. Jeder ist hierzu herzlich eingeladen. Das Programm ist so bunt wie der Frühling selbst. Als Festredner dürfen Oberbürgermeister Burkhard Jung und Prorektor Martin Schlegel begrüßt werden.

    Zeit: 25.04.2010, 13:00 Uhr
    Ort: im Park hinter der Moritzbastei

    Nach über einem Jahr Baumpatenschaftsprojekt (Beginn: 23. April 2009) mit derzeit 509 Paten, die 31.860,00 Euro spendeten, wodurch 10720 Setzlingen und 108 Starkbäumen in und um Leipzig gepflanzt werden konnten, wird das Projekt am 25. April 2010 seinen Abschluss finden. Die Veranstaltung bietet ein umfangreiches Programm, um den Erfolg der studentischen Umweltschutzinitiative gebührend zu feiern. Auch der Rektor der Universität Leipzig und erster Baumpate des Projektes, Prof. Dr. Franz Häuser, lädt recht herzlich zum Besuch der Veranstaltung ein und betont, dass dieses Projekt sehr deutlich gezeigt hat, "in welchem Umfang Umweltschutz für nachhaltige Entwicklungen innerhalb kürzester Zeit geleistet werden kann".

    Den Besucher erwarten eine Tombola (Hauptpreis: ein Starkbaum plus Widmungsstele in Leipzig), ein Hebekran (der an Bäumen hochfährt), ein Kinderumweltbus, vielfältige Infostände, Führungen, Vorträge im Grünen und natürlich eine Baumpflanzung. Zur Baumpflanzung eines Patenbaumes von Frau Prof. Dr. Gisela Mohr (Institut für Psychologie II) um 15 Uhr zwischen Gewandhaus und Moritzbastei werden Oberbürgermeister Burkhard Jung sowie Prorektor Prof. Dr. Martin Schlegel die Grußworte sprechen. Im Anschluss an die Baumpflanzung finden zwei Baumwidmungen in der Grimmaischen Straße statt. Die Baumpaten sind der Fachschaftsrat Jura und der Club der Pfeifenraucher Leipzig e.V. In den Abendstunden lädt DJ D-Boy zum Tanz in den Frühling ein.

    Die Ziele des Projektes wurden fast alle verwirklicht oder sogar übertroffen: 10720 Setzlinge wurden finanziert (Ziel: 10000), 16 Starkbäume im Oberholz/Großpösna gepflanzt (Ziel: 16) und 92 Patenbäume in Leipzig übernommen (Ziel: 100). Hierzu äußert sich Thomas Seifert, Projektleiter, wie folgt: "Das überwältigende Ergebnis des Projektes zeigt, dass sich viele Leipziger ihrem Lebensraum verbunden fühlen und nachhaltige Veränderungen für die Umwelt anstreben. Mein Dank gilt allen Baumpatinnen und Baumpaten." Und weiter: "Meine Hoffnung ist nun, dass dieses Projekt viele inspirieren wird, um sich für ihre Umwelt, direkt vor der eigenen Haustür, zu engagieren. Jeder Einzelne zählt. Dass dies Erfolg haben kann, beweist das Baumpatenschaftsprojekt."

    Programmablauf:

    13 Uhr: Beginn der Veranstaltung
    15 Uhr: Baumpflanzung zwischen MB und Gewandhaus (mit OBM Jung, Prorektor Schlegel)
    15.30 Uhr: 2 Baumwidmungen in der Grimmaischen Straße
    ab 16.30 Uhr: Vorträge im Grünen
    18 Uhr: Gewinnziehung der Tombola
    19-22 Uhr: Tanz in den Frühling mit DJ D-Boy

    Programmhighlights:

    ab 13 Uhr: Hebekran der Stadt Leipzig, der unter Fachbegleitung an Bäumen hochfährt
    ab 13 Uhr: Tombola mit dem Hauptpreis, einen Baum in Leipzig zu gewinnen (gestiftet vom Amt für Stadtgrün und Gewässer)
    ab 13 Uhr: Vielfältige Kinderangebote, bspw. ein Kinderumweltbus des UFZ, Bastelstationen, Vorträge und Lesungen für Kinder, sowie eine Hüpfburg, u.v.m.
    15 Uhr: Pflanzung eines Patenbaumes von Frau Prof. Dr. Gisela Mohr (Institut für Psychologie II) zwischen Moritzbastei und Gewandhaus mit den Festrednern OBM Burkhard Jung und Prorektor Prof. Dr. Martin Schlegel
    15.30 Uhr: Widmung zweier Bäume in der Grimmaischen Straße (durch die Baumpaten Fachschaftsrat Jura und dem Club der Pfeifenraucher Leipzig e.V.)
    ab 16.30 Uhr: Vorträge im Grünen u.a. mit dem Staatsbetrieb Sachsenforst, der Stiftung Wald für Sachsen und der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät (Siehe "Vorträge im Grünen")

    Aussteller:

    - Amt für Stadtgrün und Gewässer, Stiftung Wald für Sachsen, Staatsbetrieb Sachsenforst, UFZ Leipzig, BfN
    Leipzig, Umweltbeauftragte der Universität Leipzig, I plant a tree, NABU, Ökolöwe, Max-Planck-Institut,
    Studentische Elterninitiative, Grüne Jugend Leipzig

    Vorträge im Grünen:

    16.30 Uhr: Amt für Stadtgrün und Gewässer, Grüner Promenadenring, Referentin: Petra Friedrich
    16.45 Uhr: Stiftung Wald für Sachsen, Waldmehrungsprojekte, Referent: Hendrik Lindner
    17.00 Uhr: Max-Planck-Institut, Arbeit der Wild Chimpanzee Foundation, Referentin: Julia Riedel
    17.15 Uhr: Studierende 2009 e.V., Projekt "600 Bäume" revisited, Referent: Thomas Seifert
    17.30 Uhr: Staatsbetrieb Sachsenforst, Waldmehrung im Leipziger Raum, Referent: Andreas Padberg
    17.45 Uhr: Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Energie-räumliches Konzept für Leipzigs Osten, Referent: Nico Meye


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    regional
    Organisatorisches
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay