idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
02.06.2010 13:31

Verleihung der Ehrenmedaille

Jessica Lumme Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leibniz Universität Hannover

    Leibniz Universität Hannover würdigt drei ehemalige Mitglieder des Hochschulrats

    Am Montag, 7. Juni 2010, wird drei ehemaligen Mitgliedern des Hochschulrates die Ehrenmedaille der Leibniz Universität Hannover verliehen. Der Festakt im Leibnizhaus, Holzmarkt 4-6, 30159 Hannover, beginnt um 17 Uhr mit Grußworten von Ministerialdirigent Carsten Mühlenmeier, Leiter der Hochschulabteilung im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, und Dr. Hilde Moennig, Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Hannover. Prof. Dr.-Ing. Erich Barke wird anschließend die Würdigung von Prof. Dr. Christiane Spiel, Prof. Dr.-Ing. Manfred Geiger und Dr. Eckhart Freiherr von Vietinghoff übernehmen und ihnen die Ehrenmedaille überreichen.

    Die Ehrenmedaille kann Persönlichkeiten verliehen werden, die sich um die Universität oder um Teilbereiche der Universität verdient gemacht haben. Zu den bisherigen Trägerinnen und Träger gehören Prof. Hoang Ba Chu aus Hanoi (Vietnam) sowie die ehemaligen Mitglieder des Hochschulrates Prof. Dr. Ursula Keller aus Zürich (Schweiz), Maria-Elisabeth Schaeffler aus Herzogenaurach und Prof. Dr.-Ing. Joachim Milberg aus München.

    Prof. Dr. Christiane Spiel ist am Lehrstuhl für Bildungspsychologie und Evaluation der Universität Wien tätig und dort Vorstand des Instituts für Wirtschaftspsychologie, Bildungspsychologie und Evaluation. Sie ist Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der bfi Wien Akademie und des Hochschulrats der Bergischen Universität Wuppertal sowie Präsidentin der DeGEval – Gesellschaft für Evaluation. Prof. Spiel hat die Bildungspsychologie als wissenschaftliche Disziplin begründet. Zu ihren Forschungs- und Arbeitsschwerpunkten gehören Evaluation und Qualitätsmanagement in Bildungseinrichtungen. Prof. Spiel war von 2003 bis 2010 Mitglied des Hochschulrates der Leibniz Universität Hannover.

    Prof. Dr.-Ing. Manfred Geiger zählt zu den weltweit führenden Produktionswissenschaftlern mit den Hauptarbeitsgebieten Umform- und Lasertechnik. Er war Inhaber des Lehrstuhls für Fertigungstechnologie der Universität Erlangen-Nürnberg. Prof. Geiger ist Gründer und Geschäftsführer des Bayerischen Laserzentrums in Erlangen und Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Außerdem ist er Ehrendoktor unter anderem der Universitäten Budapest, Chemnitz und Dortmund sowie Träger weiterer internationaler und nationaler Auszeichnungen. Prof. Geiger war von Juni 2004 bis 2010 Vorsitzender des Hochschulrates der Leibniz Universität Hannover.

    Dr. Eckhart Freiherr von Vietinghoff trat nach dem Studium der Rechtswissenschaften in den Höheren Verwaltungsdienst beim Land Niedersachsen ein und war unter anderem Oberstadtdirektor in Hildesheim. Von 1984 bis 2008 war er Präsident des Landeskirchenamtes der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover. Dr. von Vietinghoff war Mitglied im Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und ist Ehrensenator der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Er war von 2003 bis 2010 Mitglied des Hochschulrates der Leibniz Universität Hannover.

    Hinweis an die Redaktion:
    Für weitere Informationen steht Ihnen Jessica Lumme, Pressesprecherin der Leibniz Universität Hannover, unter Telefon +49 511 762 5342 oder per E-Mail unter lumme@pressestelle.uni-hannover.de gern zur Verfügung.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    überregional
    Personalia, Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay