IPRI-Fachworkshop „Prävention von Produktpiraterie“ am 6. Oktober in Stuttgart

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
13.08.2010 17:22

IPRI-Fachworkshop „Prävention von Produktpiraterie“ am 6. Oktober in Stuttgart

Dr. Mischa Seiter Pressestelle
International Performance Research Institute gGmbH

    Am Mittwoch den 06. Oktober 2010 richtet das International Performance Research Institute (IPRI) den 11. IPRI-Fachworkshop mit dem Thema „Prävention von Produktpiraterie - Strategien und Maßnahmen“ aus.
    Neben dem aktuellen Stand der Forschung werden mehrere Praxisbeispiele vorgestellt und in Arbeitsgruppen unternehmensindividuelle Lösungen erarbeitet. Weitere Informationen sind auf http://www.ipri-institute.com verfügbar.

    Der 11. IPRI-Fachworkshop findet am 06. Oktober 2010 statt und widmet sich dem Thema „Prävention von Produktpiraterie - Strategien und Maßnahmen“.

    Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth und einem Impulsvortrag mit den Ergebnissen eines IPRI-Forschungsprojektes zum Thema, werden Erfahrungsberichte der Unternehmen KÖRA-PACKMAT Maschinenbau GmbH sowie der ANDREAS STIHL AG & Co. KG vorgestellt. In parallelen Workshop-Sessions, zu den Themen Mitarbeitersensibilisierung sowie Entwicklung und Steuerung einer Anti-Produktpiraterie-Strategie, werden mögliche Lösungen im kleinen Kreis diskutiert.

    Der Fachworkshop findet am Mittwoch den 06. Oktober 2010 von 10:00 bis 17:00 Uhr am International Performance Research Institute in Stuttgart statt (Königstraße 5, 70173 Stuttgart). Die Anmeldung ist ab sofort freigeschaltet. Die Teilnahmegebühr beträgt 230 € (inkl. Tagungsunterlagen und Verpflegung).

    Das Anmeldeformular und weitere Informationen sind auf http://www.ipri-institute.com/wissen_verbreiten/veranstaltungen.htm verfügbar. Eine Anmeldung ist darüber hinaus auch per Mail an veranstaltungen@ipri-institute.com möglich.

    Für Fragen steht Ihnen Herr Sebastian Berlin gern zur Verfügung (Telefon: 0711/6203268-885, E-Mail: veranstaltungen@ipri-institute.com).


    Weitere Informationen:

    http://www.ipri-institute.com/wissen_verbreiten/veranstaltungen.htm


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Informationstechnik, Maschinenbau, Recht, Werkstoffwissenschaften, Wirtschaft
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Forschungsprojekte
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay