idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
27.09.2010 07:53

Georgische und Clausthaler Geowissenschaftler kooperieren

Christian Ernst Pressestelle
Technische Universität Clausthal

    Clausthal-Zellerfeld. Das Institut für Geowissenschaften der Ilia State University in Tbilisi und das Institut für Geophysik der TU Clausthal veranstalten am 27. und 28. September in Tbilisi einen gemeinsamen Forschungs-Workshop zum Thema „Erkundung und Nutzung von Grund- und Thermalwassersystemen in Georgien“.

    Die georgische Hauptstadt Tbilisi, die über Thermalwasservorkommen verfügt, verdankt nicht zuletzt ihre Gründung den heißen Quellen. Heute wird das heiße Wasser auch zur Beheizung von Wohn- und Geschäftsgebäuden genutzt. Georgische Geowissenschaftler tragen die Verantwortung für eine nachhaltige Nutzung dieser thermischen Energiequelle.

    Der zweitägige Workshop und eine Exkursion werden von der Georgian National Science Foundation und vom Internationalen Büro des Bundesforschungsministeriums (BMBF) gefördert, die beide auch die laufenden Forschungsarbeiten der georgischen und deutschen Wissenschaftler unterstützen. In Clausthal entwickelte Messtechnik, die in Wasserbohrungen Geogiens installiert wurde, liefert hochauflösende Temperatur- und Drucksignale, die Eingang in verschieden Modellrechnungen zur Bewertung der Wasserreservoire finden. Gesteinsproben aus grundwasserführenden Formationen wurden im Petrophysiklabor am Institut für Geophysik der TU Clausthal untersucht, um wichtige Parameter der Gesteine zu bestimmen. Im Juni und Juli 2010 weilte mit Nino Kapanadze eine georgische Gastwissenschaftlerin in Deutschland, um an den pertrophysikalischen Messungen mitzuwirken und Weiterbildungsveranstaltungen zu besuchen.

    Von dem Wokshop verprechen sich die georgischen und deutschen Geowissenschaftler neue Impulse, um die seit vielen Jahren bestehende Kooperation fortzusetzen.

    Kontakt:
    Prof. Dr. Andreas Weller
    Institut für Geophysik
    Technische Universität Clausthal
    E-Mail: andreas.weller@tu-clausthal.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Geowissenschaften, Umwelt / Ökologie
    regional
    Forschungsprojekte, Kooperationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay