idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
15.11.2010 12:37

Angelika Banghard ist Professorin des Jahres

Monika Jansen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Beuth Hochschule für Technik Berlin

    Professorin der Beuth Hochschule für Technik Berlin gewinnt bundesweiten Wettbewerb: Lehren und forschen sollen sie, die Professoren an Deutschlands Hochschulen. Aber auch ihre Studierenden optimal auf den Berufseinstieg vorbereiten. Das Magazin UNICUM BERUF vergab 2010 bereits zum fünften Mal den Titel "Professor/in des Jahres", um genau dieses Engagement zu belohnen. In der Kategorie Ingenieur-wissenschaften/Informatik gewann Prof. Dr.-Ing. Angelika Banghard aus dem Studiengang Facility Management der Beuth Hochschule. Herzlichen Glückwunsch!

    Unter den zwölf Preisträgern/innen ist sie die einzig Platzierte aus Berlin und Brandenburg und von einer Fachhochschule. Bereits 2008 belegte Prof. Banghard einen vierten Platz, 2007 kam sie unter die besten zehn.

    2010 wurden im Wettbewerb „Professor/in des Jahres“ knapp 600 engagierte Professorinnen/en aus ganz Deutschland nominiert, die Studierende und Hochschulmitglieder durch ihr besonderes Engagement als Wegbereiter für Karrieren aufgefallen sind.

    Fünf Juroren, darunter auch Professor Bruno Braun, VDI-Präsident und der Politologe Professor Klaus Landfried, langjähriger Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), bildeten sich ein profundes Urteil über die vorgeschlagenen Professoren/innen. Wie jedes Jahr, aufgrund der zahlreichen überaus qualifizierten Nominierten, alles andere als eine leichte Aufgabe.


    Weitere Informationen:

    http://www.professordesjahres.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    überregional
    Personalia, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay