Freiburger Universität gründet Alumni Freiburg

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
08.05.1998 00:00

Freiburger Universität gründet Alumni Freiburg

Rudolf-Werner Dreier Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

    11.05 1998

    WENN DIE UNI RUFT

    Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg holt ihre ehemaligen Studierenden an die Universität zurück und betreibt mit "Alumni Freiburg" aktives "friend raising"

    Liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren,

    wenn das Examen, die Magisterprüfung, das Diplom oder die Promotion geschafft ist, atmen Studentinnen und Studenten auf. Dann wird ins Berufsleben durchgestartet, berufsbedingt muß meist der Studienort verlassen werden und die Freunde der Studienzeit verliert man oft aus den Augen. ALUMNI FREIBURG, die eugegründete Gemeinschaft ehemaliger Studierender, lädt vom Freitag, den 10., bis Sonntag, den 12. Juli 1998, unter dem Motto "Wiedersehen in Freiburg" erstmals alle ehemaligen Studierenden der Albert-Ludwigs-Universität nach Freiburg zu einem Wiedersehen ein, dem 1. Internationalen Alumni-Meeting.

    Die Albert-Ludwigs-Universität spricht mit der neuen Organisation und dem Meeting alle ehemaligen Studierenden im In- und Ausland an: immerhin sind das derzeit ca. 150.000 Alumni.

    Der Rektor der Universität Freiburg, Prof. Dr. Wolfgang Jäger, und der Oberbürgermeister der Stadt Freiburg, Dr. Rolf Böhme, beide selbst ehemalige Studenten der Universität, möchten Sie in einer

    Pressekonferenz am Freitag, den 22. Mai 1998, um 13.00 Uhr im universitären Haus "Zur Lieben Hand", Löwenstr. 16 (1.OG)

    über diese neue Organisation der Universität und über das Programm des 1. Alumni-Meeting informieren. Ich würde mich sehr freuen, Sie bei dieser Pressekonferenz begrüßen zu können.

    Mit freundlichen Grüßen

    Rudolf-Werner Dreier, Geschäftsführer Alumni Freiburg


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Es wurden keine Sachgebiete angegeben
    überregional
    Forschungsprojekte
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay