Feministische Bibelauslegung: Marburger Theologin für internationales Forschungsprojekt geehrt

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
08.11.2011 13:42

Feministische Bibelauslegung: Marburger Theologin für internationales Forschungsprojekt geehrt

Sabine Best Pressestelle
Philipps-Universität Marburg

    Prof. Dr. Christl M. Maier vom Fachbereich Evangelische Theologie der Philipps-Universität hat am Sonntag, dem 6. November 2011, in Frankfurt am Main zusammen mit Prof. Dr. Nuria Calduch-Benages, Alttestamentlerin an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom, den Leonore-Siegele-Wenschkewitz-Preis 2011 erhalten.

    Die Wissenschaftlerinnen wurden für ihr internationales Projekt zum dritten Kanonteil der Hebräischen Bibel geehrt. Es versammelt Bibelforscherinnen aus Europa, Israel und den USA, um hermeneutische und exegetische Fragen zu diesen Schriften aus der Perspektive der feministischen Theologie und der Gender Studies zu erörtern. Ein internationales, von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördertes Kolloquium zu diesem Thema fand vergangenen Juli in Marburg statt; die Ergebnisse werden im Jahr 2013 im Rahmen der auf 22 Bände geplanten kulturgeschichtlichen Enzyklopädie „Die Bibel und die Frauen“ in vier europäischen Sprachen publiziert.

    Der Leonore-Siegele-Wenschkewitz-Preis wird alle zwei Jahre vom Verein zur Förderung Feministischer Theologie in Forschung und Lehre, der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und der Evangelischen Akademie Arnoldshain vergeben. Die Auszeichnung ist nach der 1999 verstorbenen Kirchenhistorikerin Leonore Siegele-Wenschkewitz benannt und mit 3000 Euro dotiert.

    Ansprechpartnerin: Prof. Dr. Christl M. Maier, Fachbereich Evangelische Theologie
    Tel.: 06421 28-22454
    E-Mail: christl.maier@staff.uni-marburg.de


    Weitere Informationen:

    http://www.uni-marburg.de/fb05/fachgebiete/at/personal/maier


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Religion
    überregional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Wurden mit dem Leonore-Siegele-Wenschkewitz-Preis 2011 geehrt: Prof. Dr. Christl M. Maier (l., Marburg) und Prof. Dr. Nuria Calduch-Benages (Rom)


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay