idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
14.08.2013 15:59

DHBW-Professoren geben Handbuch Messe-, Kongress- und Eventmanagement heraus

Elisabeth Ligendza PR
Duale Hochschule Baden-Württemberg

    Das „Handbuch Messe-, Kongress- und Eventmanagement“ stellt als Basiswerk veranstal-tungsspezifische Grundthemen dar und erläutert diese praxisorientiert. Damit schließt dieses Handbuch eine seit vielen Jahren vorhandene Lücke in der Grundlagenliteratur des Veran-staltungsmanagements. Die Beiträge verstehen sich als komprimierte Form, um sich mit Schlüsselbegriffen und -themen der Branche zu befassen.

    Herausgegeben von den DHBW-Professoren Dr. Michael Dinkel, Stefan Luppold und Dr. Carsten Schröer eröffnet ein 35-köpfiges Autorenteam aus Dozenten und Ausbildungs-partnern der Dualen Hochschulen Mannheim und Ravensburg ihr fach- und branchenspezifi-sches Wissen.

    Das Handbuch richtet sich gleichermaßen an Studierende und Praktiker der „MICE“-Branche. Um die Benutzung des Handbuchs zu erleichtern und auch möglichst viele Begriffe aus dem Veranstaltungssektor berücksichtigen zu können, ist den Beiträgen kein Inhaltsver-zeichnis, sondern ein Stichwortverzeichnis mit rund 150 Einträgen – von A wie Abstract bis Z wie Zertifizierung – vorangestellt.

    „Handbuch Messe-, Kongress- und Eventmanagement“
    Michael Dinkel, Stefan Luppold & Carsten Schröer
    Verlag Wissenschaft & Praxis, Sternenfels 2013
    Verkaufspreis: 39,80€, 255 Seiten
    ISBN 978-3-89673-654-3
    Erhältlich direkt beim Verlag (www.verlagwp.de) und im Buchhandel


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Medien- und Kommunikationswissenschaften, Wirtschaft
    überregional
    Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay