idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
31.01.2014 16:58

Dokumentation: Sicherer Umgang mit Nanomaterialien

Dr. Anja Mikler Innovationsbegleitung & Innovationsberatung
VDI Technologiezentrum GmbH

    Nanomaterialien sind Innovationstreiber in vielen industriellen Anwendungsfeldern. Offene Fragen gibt es jedoch bezüglich möglicher Auswirkungen auf Mensch und Umwelt. Aktuelle Forschungsergebnisse machen deutlich: Nanomaterialien sind nicht allein aufgrund ihrer Kleinheit generell gefährlicher als gröber strukturierte Materialien. Dies zeigten Ergebnisse der Risikoforschung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, die im Technologiegespräch „Sicherer Umgang mit Nanomaterialien“ in Berlin vorgestellt wurden. Die Präsentationen der Veranstaltung sind jetzt online im Internet verfügbar.

    Was ist der aktuelle Stand zur Risikoforschung von Nanomaterialien? Dies war die zentrale Fragestellung der Veranstaltung „Sicherer Umgang mit Nanomaterialien“, die am 26. November 2013 mit rund 150 Gästen aus Industrie, Forschung, Verwaltung und Nichtregierungsorganisationen in Berlin stattgefunden hat. Organisiert wurde das Technologiegespräch im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) von der VDI Technologiezentrum GmbH.

    Vorgestellt wurden die im Rahmen der Nanorisikoforschung des BMBF gewonnenen aktuellen Erkenntnisse zur Anwendung und zur Exposition sowie zu den toxikologischen Eigenschaften von Nanomaterialien. Weiterhin wurden übergreifende Aspekte zur Risikobewertung und des Risikomanagements von Nanomaterialien thematisiert, wie zum Beispiel der Verbraucherschutz, die Regulierung und die Standardisierung.

    Die Präsentationen der Veranstaltung stehen unter folgendem Internetlink zum Download zur Verfügung:
    http://www.innovationsbegleitung.de/nanocare/


    Bilder

    Sicherer Umgang mit Nanomaterialien
    Sicherer Umgang mit Nanomaterialien
    (Quelle: BMBF)
    None


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Biologie, Chemie, Umwelt / Ökologie, Werkstoffwissenschaften, Wirtschaft
    überregional
    Forschungsergebnisse, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


     

    Sicherer Umgang mit Nanomaterialien


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).