idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
17.04.2014 10:32

Presseeinladung: DFKI eröffnet europaweit einmaliges Testbecken für Unterwasserroboter

Daniela Menzel DFKI Bremen
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

    Einladung zum Presserundgang und zur anschließenden feierlichen Eröffnung der Maritimen Explorationshalle am Montag, 28. April, 10:00 Uhr im DFKI Bremen

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    intelligente Tauchroboter erkunden künftig unbekannte Gewässer, inspizieren On- und Offshore-Anlagen wie Windparks und Kohlekraftwerke, spüren Schäden an Pipelines und Schiffsbäuchen auf. Sie werden helfen, Bodenschätze und Energiereserven in der Tiefsee zu erschließen. Um diese Robotersysteme in verschiedenen Unterwasserszenarien realitätsnah testen zu können, hat das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in eine europaweit einmalige Testlandschaft für maritime Technologien investiert. Kernstück der 1.300 Quadratmeter großen Maritimen Explorationshalle ist ein 3,4 Mio. Liter fassendes Salzwasserbecken mit besonderer technischer Ausstattung. Der Bau der Anlage, die am 28. April eröffnet wird, wurde mit 3,65 Mio. Euro aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes Bremen gefördert. Weitere 4 Mio. Euro hat das DFKI finanziert.

    Wir laden Sie herzlich zum Pressetermin mit Live-Demonstrationen und zur anschließenden feierlichen Eröffnung am

    Montag, 28. April um 10:00 Uhr ins DFKI Robotics Innovation Center, Robert-Hooke-Straße 1, 28359 Bremen (Technologiepark) ein.

    Bei einem Laborrundgang (10:00 bis 11:00 Uhr) zeigen DFKI-Wissenschaftler Ihnen die besondere technische Ausstattung der Maritimen Explorationshalle anhand konkreter Beispiele: Autonome Unterwasserfahrzeuge stellen Szenarien aus der Offshore-Industrie im Salzwasserbecken nach, z. B. die Inspektion von Pipelines und das Kartographieren von Unterwasserwelten. Als Interviewpartner stehen Ihnen Prof. Dr. Frank Kirchner, Standortleiter des DFKI Bremen und Direktor des DFKI Robotics Innovation Center, sowie weitere Wissenschaftler zur Verfügung.

    Bei der anschließenden, um 11:30 Uhr beginnenden Eröffnungsfeier erläutern Ehrengäste aus Politik und Industrie die Relevanz der DFKI-Forschung und der Maritimen Explorationshalle:

    - Uwe Beckmeyer, Maritimer Koordinator der Bundesregierung und Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
    - Prof. Dr. Eva Quante-Brandt, Senatorin für Bildung und Wissenschaft der Freien Hansestadt Bremen
    - Dr. Heiner Heseler, Staatsrat für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen
    - Bernd Sommer, Abteilung Technik für Raumfahrtsysteme und Robotik, Raumfahrtmanagement des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR)
    - Diana Charles, Group Technical Authority for Subsea Systems, British Gas (BG) Group

    Ab 13:30 Uhr steht Ihnen die DFKI-Geschäftsführung für weitere ausführliche Interviews zur Verfügung. Bitte sprechen Sie uns diesbezüglich vor der Veranstaltung an.

    Über Ihr Interesse und Ihre Berichterstattung würden wir uns freuen. Wenn Sie zum Pressetermin und/oder zur Eröffnungsfeier kommen möchten, bitten wir um eine formlose Anmeldung beim Team Unternehmenskommunikation Bremen, Daniela Menzel, Tel.: 0421 178 45 4180, E-Mail: uk-hb@dfki.de .

    Über das DFKI
    Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI) mit den Standorten Kaiserslautern, Saarbrücken, Bremen mit einer Außenstelle in Osnabrück sowie dem Projektbüro in Berlin ist mit über 700 Mitarbeitern weltweit das größte Forschungszentrum auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz. Der Bremer Standort wurde 2006 ins Leben gerufen und wächst rasant in zwei Forschungsbereichen: Am Robotics Innovation Center, geleitet von Professor Dr. Frank Kirchner, arbeiten heute über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im zweiten Bremer Forschungsbereich Cyber-Physical Systems forschen rund 30 Mitarbeiter unter der Leitung von Professor Dr. Rolf Drechsler.

    Pressekontakt
    Team Unternehmenskommunikation Bremen
    Daniela Menzel
    E-Mail: uk-hb[at]dfki.de
    Tel.: 0421 178 45 4180


    Weitere Informationen:

    http://www.dfki.de/robotik


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Informationstechnik, Meer / Klima
    überregional
    Organisatorisches, Pressetermine
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay