idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
03.06.2014 16:45

Studierende holt Vizemeistertitel im Hammerwurf bei der Deutschen

Dorit Knorr Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
SRH FernHochschule Riedlingen

    Am Donnerstag, 29. Mai 2014, kämpften über 400 Sportlerinnen und Sportler bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft Leichtathletik 2014 des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands um den Sieg im Laufen, Springen und Werfen. Über 30 Titel galt es im Kasseler Auestadion zu erobern. Ganz vorne mit dabei: Svenja Kern, Studierende im Bachelor-Studiengang Prävention und Gesundheitspsychologie an der SRH FernHochschule Riedlingen. Bei ihrer ersten Teilnahme an einer DHM Leichtathletik sicherte sich die Hammerwerferin aus Hessen mit 57,33 Metern den zweiten Platz. Die frisch gebackene Vizemeisterin freut sich über die Platzierung, sieht in ihrer Wurfweite aber noch Luft nach oben. „Der zweite Platz ist super, aber für mich als Sportlerin zählt natürlich in erster Linie die Weite – und ich weiß, ich kann mehr!“, verrät Svenja Kern. „Aber ich bin sehr froh, dass wir Hammerwerfer überhaupt in dieser Meisterschaft antreten konnten, denn die Aufstellung unserer Disziplin war zunächst nicht sicher. Der Wettkampf im Hammerwurf wurde schließlich nach Leverkusen ausgelagert.“

    Rektorin Prof. Dr. Julia Sander gratuliert im Namen des gesamten Hochschulteams zum Vizemeistertitel: „Das ist ein toller Erfolg, herzlichen Glückwunsch! Ihr Ehrgeiz und Ihre Motivation lassen uns gespannt auf die weiteren Leichtathletik-Turniere in diesem Jahr blicken.“

    Der adh richtet jährlich Deutsche Hochschulmeisterschaften in verschiedenen Disziplinen aus. Die DHM Leichtathletik wird jeweils in einem Hallenturnier im Winter und einer Sommermeisterschaft im Stadion ausgetragen. Über 90 Hochschulen waren letzte Woche bei den Leichtathletik-Wettkämpfen vertreten.


    Weitere Informationen:

    http://www.fh-riedlingen.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay