idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
09.03.2015 16:58

Prof. Dr. Ottmar Schneck in die Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste aufgenommen

Juliane Schreinert Stabsstelle Kommunikation
Hochschule Reutlingen

    Am Samstag wurde Prof. Dr. Ottmar Schneck, Dekan der ESB Business School der Hochschule Reutlingen, in einem feierlichen Akt an der Universität in Salzburg in die Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste aufgenommen. Die Organisation versteht sich als Gelehrtenforum, das mit rund 1.500 Mitgliedern aus aller Welt einen Dialog der Wissenschaften mit dem Ziel der Freiheit und Toleranz in Forschung und Lehre aufbaut.

    Es ist ein Netzwerk aus Wissenschaft, Gesellschaft und Politik, das Themenstellungen interdisziplinär aufgreift und Lösungsansätze aufzeigt. Jährlich werden an der Akademie zahlreiche Konferenzen zu speziellen Themen organisiert und in acht Instituten interdisziplinär geforscht. Für eine Mitgliedschaft kann man sich nicht bewerben, sondern wird aufgrund seiner Verdienste für Forschung und Gesellschaft von einer Auswahlkommission nominiert und vom Senat der Akademie gewählt.

    Österreichs Bundespräsident Heinz Fischer überreichte persönlich die Aufnahmeurkunde an Prof. Dr. Ottmar Schneck. Für den Dekan der ESB Business School war schon die Nominierung eine große Ehre: „Dann auch noch aufgenommen zu werden, macht mich stolz und ich bin ich sicher, hier mein Netzwerk in die Wissenschaft für mich und die Hochschule in Reutlingen weiter ausbauen zu können.“

    Die Akademie wurde 1985 von dem Salzburger Herzchirurgen Felix Unger, dem Wiener Erzbischof Franz Kardinal König und dem Politikwissenschaftler und Philosophen Nikolaus Lobkowicz gegründet. Unter den Mitgliedern sind u.a. 29 Nobelpreisträger und namhafte Wissenschaftsvertreter aus der ganzen Welt, sowie Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    fachunabhängig
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Prof. Dr. Ottmar Schneck


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay