idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Magazin
Teilen: 
09.06.2015 08:48

Auf dem Weg zum klinischen Forscher

Dr. Uta von der Gönna Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Universitätsklinikum Jena

    Milan Stojiljković ist 100. Absolvent im Masterstudiengang Molecular Medicine an der Medizinischen Fakultät Jena

    „Sehr gut“, lautete das einstimmige Votum der Prüfungskommission, nachdem Milan Stojiljković die Ergebnisse seiner Masterarbeit vorgestellt und die Fragen der Kommission beantwortet hatte. Der 28-jährige Serbe ist der 100. Absolvent im forschungsnahen englisch-sprachigen Studiengang „Molecular Medicine“, den die Friedrich-Schiller-Universität Jena seit dem Wintersemester 2009 anbietet.

    Der Masterkurs an der Medizinischen Fakultät ist eine Erfolgsgeschichte: „Für die etwa 30 Studienplätze können wir jährlich aus mehr als 400 Bewerbungen aus dem In- und Ausland auswählen“, betont der Koordinator des Kurses Prof. Dr. Reinhard Bauer. „Dazu kommen bis zu zehn Humanmediziner, die den Kurs als Doppel- oder Aufbaustudium absolvieren.“ Diesen Weg wählte auch Milan Stojiljković. Nach dem Abschluss seines Medizinstudiums an der Universität Niš in Serbien nahm er im September 2013 an der Summer School Molecular Medicine des Universitätsklinikums teil und blieb zum Masterstudium. „Mein Berufsziel ist die forschende Medizin; in Ergänzung zur klinischen Medizinerausbildung fühle ich mich mit dem Masterabschluss dafür bestens vorbereitet“, so der Nachwuchswissenschaftler.

    Für seine Masterarbeit untersuchte er im Forschungslabor der Klinik für Neurologie das Alterungsverhalten der Mikroglia-Zellen, der Immunzellen des Gehirns. Gealterte Mikroglia-Zellen stehen im Verdacht, an der Entstehung neurodegenerativer Erkrankungen, auch der Alzheimer-Krankheit, beteiligt zu sein. Als naturwissenschaftlicher Doktorand am Uniklinikum wird Milan Stojiljković im Bereich Experimentelle Neurologie an diesem Thema weiterarbeiten und so den nächsten Schritt auf seinem Weg zum Arzt und Forscher gehen.

    Weitere Informationen zum Masterstudiengang Molecular Medicine: http://www.zellbiologie.uni-jena.de/cms/index.php?option=com_content&task=vi...

    Kontakt:
    Prof. Dr. Reinhard Bauer, Prüfungsausschuss-Vorsitzender M.Sc. Molecular Medicine,
    Tel. 03641/9395636, E-Mail: Reinhard.Bauer[at]med.uni-jena.de
    Milan Stojiljković, AG Exp. Neurologie,
    Tel. 03641/9325828, E-Mail: Milan.Stojiljkovic[at]med.uni-jena.de


    Bilder

    Der 100. Masterabsolvent im Studiengang Molecular Medicine, Milan Stojiljković, arbeitet jetzt als Doktorand am Universitätsklinikum Jena.
    Der 100. Masterabsolvent im Studiengang Molecular Medicine, Milan Stojiljković, arbeitet jetzt als D ...
    Michael Szabo/UKJ
    None


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende
    Biologie, Medizin
    regional
    Personalia, Studium und Lehre
    Deutsch


     

    Der 100. Masterabsolvent im Studiengang Molecular Medicine, Milan Stojiljković, arbeitet jetzt als Doktorand am Universitätsklinikum Jena.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).