idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
27.10.2015 12:14

Symposium zur Physikdidaktik an der Universität Mainz

Petra Giegerich Kommunikation und Presse
Johannes Gutenberg-Universität Mainz

    Zweitägiges Symposium zur Physik-Fachdidaktik soll Bild der aktuellen fachdidaktischen Forschung aufzeigen

    Die Ausbildung von Studentinnen und Studenten für das Lehramt hat an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) einen hohen Stellenwert. Über 5.000 von derzeit 33.000 Studierenden sind in Lehramtsstudiengängen eingeschrieben; dabei steigt die Zahl der Physik-Lehramtsstudierenden seit Jahren kontinuierlich. Der wachsenden Bedeutung der Fachdidaktik in der Physik trägt der Fachbereich Physik, Mathematik und Informatik nun Rechnung, indem er ein Symposium veranstaltet, um in Vorträgen und Diskussionen ein konkretes Bild aktueller fachdidaktischer Forschung aufzuzeigen. Bei dem Symposium werden bereits etablierte Fachvertreterinnen und -vertreter aus dem gesamten deutschsprachigen Raum und vor allem auch jüngere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Gelegenheit haben, ihre Arbeit zu präsentieren.

    Das zweitägige Symposium „Aktuelle Perspektiven in Fachdidaktik und Lehramtsausbildung Physik“ findet am 19. und 20. November 2015 im MITP-Hörsaal, Staudingerweg 9, Campus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz statt. Das Programm umfasst die Themen Strukturierung von Physikunterricht, neue Medien im Physikunterricht, Kompetenzorientierung und Unterrichtspraxis, moderne Physik, Diagnostizieren und Fördern sowie unterrichtsorientierte Physikdidaktik. Interessierte Physik-Lehrkräfte sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Ein Tagungsbeitrag wird nicht erhoben, und der Besuch der Tagung ist offiziell als Fortbildung anerkannt.

    Weitere Informationen:
    Univ.-Prof. Dr. Uwe Oberlack
    Institut für Physik
    Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU)
    55099 Mainz
    Tel. +49 6131 39-25167
    Fax +49 6131 39-25169
    E-Mail: oberlack@uni-mainz.de
    http://www.iph.uni-mainz.de/

    Weitere Links:
    http://www.phmi.uni-mainz.de/9985.php


    Bilder

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Lehrer/Schüler, Studierende
    Pädagogik / Bildung, Physik / Astronomie
    überregional
    Schule und Wissenschaft, Studium und Lehre
    Deutsch


     

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).