Uni Paderborn: „Ernährungslehre“ als Lehramtsstudium für Gymnasien und Gesamtschulen in NRW

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
05.04.2016 15:45

Uni Paderborn: „Ernährungslehre“ als Lehramtsstudium für Gymnasien und Gesamtschulen in NRW

Tibor Werner Szolnoki Stabsstelle Presse und Kommunikation
Universität Paderborn

    Für das Wintersemester 2016/17 bereitet die Universität Paderborn mit der „Ernährungslehre“ ein weiteres attraktives Unterrichtsfach im Studienangebot für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen vor. Das Studium ist zulassungsfrei, Bewerbung und Einschreibung werden ab Juni möglich sein. Kontakt und Info: http://www2.upb.de/studium/studienangebot oder anke.oepping@upb.de.

    Der Lehramtsstudiengang des MINT-Fachs „Ernährungslehre“ für die gymnasiale Oberstufe sei völlig neu strukturiert worden, so Dr. Anke Oepping, Institut für Ernährung, Konsum und Gesundheit und Koordinatorin des neuen Studienangebots. „Ernährungslehre ist seit über 30 Jahren in NRW ein Fach, das an einigen Gymnasien und Gesamtschulen im Rahmen der allgemeinen Hochschulreife bis zum Abitur belegt werden kann. Immer mehr Schulen interessieren sich für das naturwissenschaftliche Fach, doch konnte der bislang herrschende Lehrkräftemangel den Bedarf nicht decken.“ Lehrkräfte, die das Fach unterrichten, sowie Schülerinnen und Schüler, die das Fach belegten, seien rundum begeistert. Mit dem neuen Studienangebot könne dem bereits bestehenden Lehrkräftemangel entgegengewirkt werden, erläutert Oepping.

    ______________________________________________________________________

    Weitere Informationen:

    Ernährungslehre zählt als MINT-Fach in Gymnasien und Gesamtschulen zum mathematisch-naturwissenschaftlichen Aufgabenbereich. In Abgrenzung zu anderen Naturwissenschaften stellt Ernährungslehre den Menschen in seinen vielfältigen Ernährungsbezügen in den Mittelpunkt des wissenschaftlichen Interesses. Anatomie und Physiologie, Zellbiologie und Genetik, Inhaltsstoffe von Lebensmitteln und ihre Biofunktionalität, Ernährungsmedizin und Diätetik, Sporternährung, Ernährung, Kultur und Nachhaltigkeit, Molekularbiologie und Nutrigenomik sowie Public Health Nutrition sind nur einige der Veranstaltungen im Rahmen des Studienangebotes in Paderborn.

    „Der Kernlehrplan des Landes NRW für das Fach Ernährungslehre sowie die Anforderungen im Rahmen des Zentralabiturs waren für die Entwicklung der Studieninhalte eine wertvolle Orientierung“ so Prof. Dr. Helmut He-seker. Den Studierenden kann ein sehr interessantes und abwechslungsreiches Studium geboten werden. Heseker: „Das liegt u. a. auch an der sehr guten Zusammenarbeit mit den Fachbereichen Sportmedizin, Chemie, Wirtschaftsinformatik sowie dem PLAZ, dem Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung“.

    In der Schule bietet der multidisziplinäre Charakter dieses Faches Schülerinnen und Schülern Methoden und Formen des selbstständigen Arbeitens, wie z. B. experimentelles Arbeiten, Analyse der Nahrungsinhaltsstoffe, Einsatz von Computerprogrammen u. a. zur Nährwertberechnung, Erstellen von ernährungsphysiologischen biochemischen Stoffwechseldiagrammen, Lebensmittelverarbeitung auch unter Berücksichtigung technologischer Aspekte sowie Diskussionen zu ethischen Fragestellungen.


    Weitere Informationen:

    http://www2.upb.de/studium/studienangebot


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende
    Ernährung / Gesundheit / Pflege
    überregional
    Schule und Wissenschaft, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay