idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
25.10.2016 18:30

Verleihung der Wissenschaftspreise Hannover an der Leibniz Universität

Mechtild Freiin v. Münchhausen Referat für Kommunikation und Marketing
Leibniz Universität Hannover

    Auszeichnung wissenschaftlicher Arbeiten durch Unternehmenspreise

    Am Dienstag, 25. Oktober 2016, hat die Leibniz Universitätsgesellschaft Hannover e.V. die diesjährigen Wissenschaftspreise an insgesamt vier Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler verliehen. Die Preise sind mit jeweils 5.000 Euro dotiert. Ausgezeichnet wurden:

    Dr. rer. nat. Jenny Schneider, Naturwissenschaftliche Fakultät
    Dr.-Ing. Moritz Werther Häckell, Fakultät für Bauingenieurwesen und Geodäsie
    Dr. iur. Lennart von Schwichow, Juristische Fakultät
    Dr. des. Jonathan Voges, Philosophische Fakultät.

    Der Wissenschaftspreis Hannover, mit dem seit 1990 in zweijährigem Turnus herausragende Dissertationen des wissenschaftlichen Nachwuchses ausgezeichnet werden, ist der bedeutendste Preis dieser Art, der an der Leibniz Universität vergeben wird. Der Bürgermeister der Stadt Hannover, Thomas Hermann, sowie Prof. Dr.-Ing. Peter Wriggers, Vizepräsident für Forschung an der Leibniz Universität Hannover, überbrachten Grußworte.

    Mit Wirtschaftspreisen wurden geehrt:

    M.Sc. Julia Achenbach und M.Sc. Ilko Trenn aus der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät (Deloitte Award 2016) sowie Dr. iur. Nassim Eslami aus der Juristischen Fakultät (Wirtschaftspreis Recht 2016 der Kanzlei Kapp, Ebeling & Partner). Die Ehrungen übernahmen Henrik Reimann, Partner Deloitte GmbH und Dr. Falco Schickerling, Partner Rechtsanwaltskanzlei Kapp, Ebeling & Partner mbB.

    Hinweis an die Redaktion:
    Für weitere Informationen steht Ihnen Antje Doll, Geschäftsführerin Leibniz Universitätsgesellschaft, unter Telefon 0511 762 19110 oder per E-Mail unter info@leibniz-universitaetsgesellschaft-hannover.de gern zur Verfügung.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    regional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).