idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
01.06.2017 10:24

HWK-Fellow Prof. Dr. Lucy Pao erhält renommierten Wissenschaftspreis

Dipl.-Sozialwissenschaftlerin Heidi Müller-Henicz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hanse-Wissenschaftskolleg

    Der American Automatic Control Council (AACC) hat die Professorin Dr. Lucy Pao mit dem diesjährigen Control Engineering Practice Award ausgezeichnet. Lucy Pao, Professorin an der University of Colorado, hält sich gegenwärtig als Fellow am Hanse-Wissenschaftskolleg in Delmenhorst auf.

    Der AACC, eine US-amerikanische Wissenschaftsorganisation, widmet sich Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Kontroll- bzw. Regelungstheorie. Im Rahmen seiner Jahrestagungen vergibt der AACC mehrere Wissenschaftspreise, darunter den Control Engineering Practice Award. Am 25. Mai 2017 wurde Lucy Pao für ihre Arbeiten zur Entwicklung „bahnbrechender Anwendungen fortgeschrittener Kontrollsysteme in Windenergieanlagen und Windparks“ mit diesem Preis ausgezeichnet.
    Lucy Pao hat an der Stanford University in den USA Elektroingenieurwesen studiert. Seit 1995 ist sie Professorin am Department für Elektrotechnik, Informatik und Energietechnik der University of Colorado. Im akademischen Jahr 2016/2017 verbringt sie ein Sabbatical als Fellow am Delmenhorster Hanse-Wissenschaftskolleg. Während des Fellowships treibt sie in enger Kooperation mit FORWIND, dem Forschungszentrum für Windenergieforschung in Oldenburg, ihre Forschungen zur Kontrolle und Regelung einzelner Windenergieanlagen und ganzer Windparks voran.


    Weitere Informationen:

    http://www.h-w-k.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Energie, Umwelt / Ökologie
    überregional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).