idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
21.06.2017 09:32

Von der Sprache zum Gedanken

Gabriele Rutzen Presse und Kommunikation
Universität zu Köln

    Forschung an der Schnittstelle von Linguistik und Philosophie kann auf eine jahrhundertelange Tradition zurückblicken. Das neue Center for Language, Information and Philosophy (CLIP) fördert und intensiviert nun den interdisziplinären Austausch in sprachphilosophischer Forschung und Lehre an der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln. Initiatoren des Forschungszentrums sind die Professoren Sven Bernecker (Philosophie), Thomas Grundmann (Philosophie) und Klaus von Heusinger (Sprachwissenschaft des Deutschen).

    Neues interdisziplinäres Center for Language, Information and Philosophy (CLIP) lädt zur Eröffnung am 27. Juni 2017 / Öffentlicher Vortrag des Sprachphilosophen François Recanati

    Forschung an der Schnittstelle von Linguistik und Philosophie kann auf eine jahrhundertelange Tradition zurückblicken. Das neue Center for Language, Information and Philosophy (CLIP) fördert und intensiviert nun den interdisziplinären Austausch in sprachphilosophischer Forschung und Lehre an der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln. Initiatoren des Forschungszentrums sind die Professoren Sven Bernecker (Philosophie), Thomas Grundmann (Philosophie) und Klaus von Heusinger (Sprachwissenschaft des Deutschen).

    Am CLIP werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Bereichen Sprachwissenschaft, formale Semantik und Pragmatik sowie Logik und analytische Sprachphilosophie zusammenarbeiten. Dazu bietet das Forschungszentrum einen institutionellen Rahmen für Formate wie etwa gemeinsame Workshops, Gastvorträge oder Vorlesungsreihen auch für die interessierte Öffentlichkeit.

    Termin:
    Dienstag, 27. Juni 2017, Einlass 19.15 Uhr, Beginn 19.30 Uhr
    Eröffnung des CLIP mit öffentlichem Gastvortrag von François Recanati (Paris):

    „Reflexive States and the Mode/Content Distinction“
    Universität zu Köln, Seminargebäude 106, Universitätsstraße 37, 50931 Köln
    Anlässlich der Eröffnung hält François Recanati, Research Fellow vom Centre National de la Recherche Scientifique CNRS (Paris) einen Vortrag zum Thema „Reflexive States and the Mode/Content Distinction“. Recanati beschäftigt sich in seinen Forschungen mit Sprachphilosophie und der Philosophie des Geistes.

    Vor dem öffentlichen Vortrag findet um 18.00 Uhr die erste Mitgliederversammlung des CLIP statt, die den designierten Mitgliedern vorbehalten ist. Anträge auf Mitgliedschaft finden Sie unter http://clip.uni-koeln.de

    Inhaltlicher Kontakt:
    Katharina Brandes
    Koordinatorin des Center for Language, Information and Philosophy (CLIP)
    +49 221 470-6931
    kbrandes@uni-koeln.de

    Presse und Kommunikation:
    Frieda Berg
    +49 221 470-1704
    f.berg@uni-koeln.de
    Weitere Informationen:
    http://clip.uni-koeln.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Kulturwissenschaften, Philosophie / Ethik, Sprache / Literatur
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Pressetermine
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).