idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
1000. idw-Mitglied!
1000 Mitglieder
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
30.10.2017 10:36

Leipziger Universitätschor gibt vorerst letztes Konzert in Peterskirche

Susann Huster Stabsstelle Universitätskommunikation/Medienredaktion
Universität Leipzig

    Der Leipziger Universitätschor beendet am Ewigkeitssonntag, dem 26. November 2017, gemeinsam mit dem Pauliner Barockensemble in der Leipziger Peterskirche das Kirchenjahr. Auf dem Programm stehen Werke von Johann Walter, Johann Sebastian Bach und Henry Purcell. Für die Sänger bedeutet dieses Konzert zugleich Abschied und Neuanfang: Es ist der vorerst letzte Auftritt des Universitätschores in der Peterskirche, bevor er am 1. Dezember 2017 um 19:30 Uhr mit einem feierlichen Konzert seine alte und neue Wirkungsstätte am angestammten Platz im neuen Paulinum - Aula und Universitätskirche St. Pauli in Dienst nimmt.

    Bei diesem Festkonzert führt der Leipziger Universitätschor mit dem MDR-Rundfunkchor, dem Mendelssohnorchester Leipzig sowie mit Universitätsorganisten Daniel Beilschmidt an der Orgel neben Anton Bruckners "Te Deum" auch Werke von Johann Sebastian Bach und Universitätsmusikdirektor David Timm auf.

    Das Festkonzert ist zugleich das Eröffnungskonzert für die X. Leipziger Universitätsmusiktage vom 1. bis 7.12.2017. Der 2. Dezember steht ganz im Zeichen Martin Luthers: Unter dem Titel "Luther - woher/wohin" werden bei einem Konzert um 18 Uhr Gregorianik, Lutherlieder, Orgelwerke und Bigband-Arrangements zu hören sein. Der erste Gottesdient im Paulinum soll am 1. Advent, dem 3. Dezember 2017 um 11 Uhr, als Fernsehgottesdienst stattfinden. Unter anderem kommt die Kantate "Nun kommt der Heiden Heiland" von Bach zur Aufführung. Wegen der begrenzten Platzzahl bei dem zu erwartendem hohen Zuspruch ist der Zutritt nur mit kostenfreien Eintrittskarten möglich, welche über die Theologische Fakultät verteilt werden.

    Am 3. Dezember wird zudem um 19:30 Uhr in Kirche und Aula Orgelmusik erklingen, gespielt von Daniel Beilschmidt, Ullrich Böhme, Thomas Lennartz, Stephan Rommelspacher, Martin Schmeding, Michael Schönheit und David Timm. Einen Tag später findet im Rahmen des Dies academicus eine öffentliche Probe des Leipziger Universitätsorchesters unter der Leitung von Fréderic Tschumi statt. Es folgt erneut Orgelmusik: Am Dienstag, dem 5.12.2017 um 19:30 Uhr, spielt Daniel Beilschmidt. Am Mittwoch, dem 6.12.2017, wird es um 18 Uhr eine Universitätsvesper geben, die von Arvid Gast an der Jehmlich-Orgel gestaltet wird. Anschließend, um 20 Uhr, ist Léon Berben auf der Schwalbennest-Orgel (Metzler) zu hören. Auch die Unibigband Leipzig ist mit einem Konzert am 7.12.2017 um 19:30 Uhr an den X. Leipziger Universitätsmusiktagen beteiligt.

    Weitere Informationen:

    Christina Balciunas
    Leipziger Universitätsmusik
    Telefon: +49 341 97-30190
    E-Mail: unichor@uni-leipzig.de


    Weitere Informationen:

    http://www.uni-leipzig.de/unimusik
    http://unichor.uni-leipzig.de/


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Musik / Theater
    überregional
    Organisatorisches, Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).