idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
1000. idw-Mitglied!
1000 Mitglieder
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
07.12.2017 10:32

Stipendien für verfolgte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Thomas Richter Öffentlichkeitsarbeit
Georg-August-Universität Göttingen

    Weltweit werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aufgrund ihrer Forschung und Ideen verfolgt, bedroht und in ihrer Arbeit eingeschränkt. Die Philosophische Fakultät der Universität Göttingen hat deshalb ein Stipendienprogramm in Höhe von 45.000 Euro für verfolgte Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftler und Promovierende ins Leben gerufen. Sie vergibt ab sofort Kurzzeitstipendien zur Überbrückung eines Zeitraums zwischen vier Wochen und drei Monaten sowie Fellowships für die Dauer von zwölf Monaten.

    Pressemitteilung Nr. 248/2017

    Stipendien für verfolgte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler
    Philosophische Fakultät der Universität Göttingen vergibt Kurzzeitstipendien und Fellowships

    (pug) Weltweit werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aufgrund ihrer Forschung und Ideen verfolgt, bedroht und in ihrer Arbeit eingeschränkt. Die Philosophische Fakultät der Universität Göttingen hat deshalb ein Stipendienprogramm in Höhe von 45.000 Euro für verfolgte Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftler und Promovierende ins Leben gerufen. Sie vergibt ab sofort Kurzzeitstipendien zur Überbrückung eines Zeitraums zwischen vier Wochen und drei Monaten sowie Fellowships für die Dauer von zwölf Monaten.

    Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich für ein solches Stipendium an der Philosophischen Fakultät bewerben möchten, müssen ihre Gefährdung durch ein entsprechendes Asylverfahren oder die Dokumentation durch eine Einrichtung wie das Netzwerk Scholars at Risk, den Scholar Rescue Fund oder den Council for At-Risk Academics nachweisen. Bewerbungsschluss für die erste Stipendienrunde ist der 31. Dezember 2017.

    Weitere Informationen sind unter http://www.uni-goettingen.de/en/phil-bridge-grants-2018 zu finden.

    Kontakt:
    Jacqueline Schubert
    Georg-August-Universität Göttingen
    Philosophische Fakultät – Dekanat
    Humboldtallee 17, 37073 Göttingen
    Telefon (0551) 39-12257
    E-Mail: dekanat@phil.uni-goettingen.de
    Internet: http://www.uni-goettingen.de/de/dekanat/17035.html


    Weitere Informationen:

    http://www.uni-goettingen.de/en/phil-bridge-grants-2018


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    fachunabhängig
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).