idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
13.02.2018 12:27

Internationale Tagung der Konsum- und Verhaltensforscher an der RFH

Beate Czikowsky Hochschulkommunikation
Rheinische Fachhochschule Köln

    Die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) war Gastgeber für die dreitätige Jahrestagung der Forschungsgruppe Konsum & Verhalten. Forscherinnen und Forscher aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kamen zusammen, um Ihre Forschungsergebnisse im Bereich des Konsumentenverhaltens vorzustellen und zu diskutieren. Gastgeber der Jahrestagung sind abwechselnd die Universitäten, an denen die Mitglieder der Gruppe lehren. Die RFH war somit die erste Fachhochschule, die diese Tagung seit ihrem Bestehen 1969 ausgerichtet hat – organisiert von Prof. Dr. Maria Neumaier, Mitglied der Forschungsgruppe Konsum & Verhalten.

    Wie verhalten wir uns, wenn wir einkaufen? Welche Faktoren wirken auf unsere Kaufentscheidungen? Wie sehr lassen wir uns tatsächlich von Werbung beeinflussen? Fragestellungen wie diese lagen im Fokus der dreitägigen Jahrestagung der Forschungsgruppe Konsum & Verhalten. Neben neuen Befunden über das Konsumverhalten wurden auch methodische Neu- und Weiterentwicklungen diskutiert.
    Das Konsumverhalten ist kontinuierlichen Veränderungen unterworfen. Angetrieben werden sie einerseits durch die psychischen Prozesse des Konsumenten, seiner Innenwelt, in der Wünsche und Ansprüche entstehen. Andererseits beeinflusst die Außenwelt das Verhalten des Konsumenten. Hierzu zählt vor allem das soziale Umfeld des Konsumenten, die Werbung und die im letzten Jahrzehnt stark gestiegene Medienvielfalt, die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Innen- und Außenwelt greifen ineinander und formen sich gegenseitig. Das Zusammenspiel führt schlussendlich zu einem individuellen Konsumverhalten. Die Komplexität dieser Prozesse macht eine Erklärung von Konsumverhalten so herausfordernd.


    Weitere Informationen:

    http://www.rfh-koeln.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
    Wirtschaft
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay