idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
11.04.2018 09:14

Vierte Runde „Wissen vom Fass“ in Hamburg

Birgit Kruse Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Universität Hamburg

    Kneipentreff mit der Wissenschaft erstmals um 20 Uhr

    Am 19. April 2018 lassen Hamburger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wieder Labore und Hörsäle hinter sich: Sie ziehen aus in die Kneipen und Bars der Hansestadt, um den Gästen mit halbstündigen Vorträgen unterhaltsame Einblicke in die Wissenschaft zu bieten. Erstmals ab 20 Uhr berichten Forscherinnen und Forscher in rund 50 Bars und Kneipen von ihren aktuellen Projekten und tauchen mit dem Publikum in die Welt der Wissenschaft ein.

    Neben naturwissenschaftlichen Fragen wie: Verstehen Sie Pflanzisch? Kann man mit Mathe Seebären zähmen? Machen Nanoteilchen gesund? Kann man auf Gravitationswellen surfen? werden auch dieses Jahr wieder Themen aus dem geistes- und sozialwissenschaftlichen Bereich für Laien verständlich erörtert, etwa wie viel echtes Mittelalter wirklich in der Serie „Game of Thrones“ steckt und wie schnell der erste Eindruck entsteht.

    Prof. Dr. Jan Louis, Vizepräsident der Universität Hamburg und Initiator der Veranstaltung, sagt: „Heutzutage ist es besonders wichtig zu zeigen, welchen immensen Stellenwert Wissenschaft für unsere Gesellschaft hat. Umso mehr freut es mich zu sehen, wie gut unser Format bei den Hamburgerinnen und Hamburgern ankommt. „Wissen vom Fass“ bietet uns Vortragenden die einmalige Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre und jenseits von Hörsälen unsere Forschung einem breiten Publikum zu vermitteln und sich mit ihm darüber auszutauschen.“

    „Wissen vom Fass“ ist eine Veranstaltung des Forschungszentrums DESY und der Universität Hamburg. Die Idee für die Veranstaltung „Wissen vom Fass“ brachte Prof. Louis aus Tel Aviv in Israel mit. Die dortige Veranstaltung „Science on Tap“ ist seit langem ein großer Erfolg. Die Idee für eine deutsche Auflage stieß bei DESY und Universität sofort auf offene Ohren. Beteiligt sind außerdem der Exzellenzcluster „The Hamburg Centre for Ultrafast Imaging“, der Sonderforschungsbereich „Particles, Strings and the Early Universe“ und PIER, die strategische Partnerschaft zwischen DESY und der Universität Hamburg. „Wissen vom Fass“ findet jährlich im Frühjahr statt.

    Einen Überblick über teilnehmende Kneipen und alle Vorträge finden Sie unter:

    http://www.wissenvomfass.de und http://www.facebook.com/wissenvomfass

    Für Rückfragen:

    Merel Neuheuser
    Universität Hamburg
    Referentin des Präsidenten für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Tel.: +49 40 42838-1809
    E-Mail: merel.neuheuser@uni-hamburg.de

    Dr. Thomas Zoufal
    Deutsches Elektronen-Synchrotron (DESY)
    Pressesprecher
    Tel.: +49 40 8998-1666
    E-Mail: presse@desy.de


    Weitere Informationen:

    http://www.wissenvomfass.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    fachunabhängig
    regional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    „Wissen vom Fass“ ist eine Veranstaltung des Forschungszentrums DESY und der Universität Hamburg.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).