idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
13.04.2018 18:45

Künstliche Intelligenz: Google eröffnet ein neues KI-Forschungszentrum in Paris

Marie de Chalup Wissenschaftliche Abteilung
Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

    Nach der 2015 von Facebook getroffenen Entscheidung den Sitz seines europäischen KI-Forschungszentrums nach Paris zu verlegen, hat sich das amerikanische Unternehmen Google ebenfalls dafür entschieden, sein neues Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz in Paris zu eröffnen. Die französische Hauptstadt bestätigt damit ihre führende Rolle in Europa im KI-Bereich.

    Der CEO von Google, Sundar Pichai, hatte im Januar 2018 ein Gespräch mit dem französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron. Im Anschluss daran kündigte er die Schaffung von mehr als eintausend Arbeitsplätzen, den Bau des neuen KI-Forschungszentrums von Google und die Gründung des „Digital-Hubs“ in Frankreich an.

    Das neue Forschungszentrum von Google ist nach Zürich bereits das Zweite in Europa. Es wird sich insbesondere mit drei Forschungsthemen beschäftigen: Umwelt, Kunst und Gesundheit. Ziel ist es, die Künstliche Intelligenz in diesen drei Bereichen zu erforschen und zu fördern. Google begründete seine Entscheidung damit, dass Frankreich über ein starkes Ökosystem in den Bereichen Gesundheit, Umwelt und Kunst verfügt. Deshalb wird das neue Forschungszentrum auch mit den bereits vor Ort agierenden Einrichtungen wie dem Inria (Forschungszentrum für Informatik und Automatik), dem CNRS (Zentrum für wissenschaftliche Forschung) und der Ecole Normale Supérieure (Eliteuniversität) zusammenarbeiten.

    Quelle: „Making France’s digital potential work for everyone“, Blogpost von Sundar Pinchai, 22.01.2018 https://www.blog.google/topics/google-europe/making-frances-digital-potential-wo...

    Redakteurin: Philippine Régniez, philippine.regniez@diplomatie.gouv.fr –
    www.wissenschaft-frankreich.de


    Weitere Informationen:

    http://www.wissenschaft-frankreich.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Informationstechnik, Medien- und Kommunikationswissenschaften
    überregional
    Kooperationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay