idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
26.09.2003 12:17

Sportwissenschaftlicher Nachwuchs mit innovativen Arbeiten

Frederik Borkenhagen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft

    Ingrid Bähr (Frankfurt/Main) gewinnt den Nachwuchspreis der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs), der anlässlich des 16. Sportwissenschaftlichen Hochschultages am 23.09.2003 in Münster verliehen wurde.

    Für ihre Arbeit "Klettern ,Frauen' anders als 'Männer'? - Eine empirische Studie zur Geschlechtstypik des Bewegungshandelns" wurde Ingrid Bähr von der Universität Frankfurt am Main beim 16. Sportwissenschaftlichen Hochschultag der dvs in Münster ausgezeichnet. Sie belegte den ersten Platz des mit insgesamt 1.500 Euro dotierten Nachwuchspreises der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft. Der Preis, der von der Friedrich-Schleich-Stiftung gefördert wurde, geht an besonders innovative Arbeiten, die in ihrer Gestaltung und wissenschaftlichen Qualität hohen Ansprüchen genügen müssen.

    750 Euro erhielt Ingrid Bähr für die Präsentation ihres von Prof. Dr. Monika Fikus (Universität Bremen) betreuten Dissertationsprojektes, das den Bewegungsablauf von 56 breitensportlich orientierten Sportkletterinnen und Sportkletterer untersucht und zu dem Ergebnis kommt, dass "die aus dem Geschlechterdiskurs abgeleiteten Unterschiedshypothesen sich für die Bewegungsnatur des Sportkletterns empirisch nicht bestätigen lassen". Sie teilt sich den Preis mit zwei weiteren Bewerbern: Den zweiten Platz mit 500 Euro erhielt Dr. Andreas Bund (TU Darmstadt) für seine Arbeit "Strategien beim selbstgesteuerten Bewegungslernen". Daniel Memmert (Universität Heidelberg) belegte den dritten Platz und erhielt 250 Euro für seine Studie "Ein aufgabenorientierter Ansatz zur Analyse von Kognitionen im Sportspiel".

    Die drei Preisträger mussten ihre Studien in Münster einem Plenum aus insgesamt 13 Gutachtern unter der Leitung von Dr. Siegfried Nagel von der Universität Tübingen vorlegen, der für die dvs-Kommission "Wissenschaftlicher Nachwuchs" den Wettbewerb organisierte.

    upm / dvs


    Weitere Informationen:

    http://www.dvs-sportwissenschaft.de
    http://www.dvs2003.de
    http://www.sportwissenschaftlicher-nachwuchs.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin, Sportwissenschaft
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Forschungsergebnisse, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    dvs-Präsident Prof. Dr. Bernd Strauß (li.) und Dr. Siegfried Nagel (re.) bei der Preisverleihung mit den Gewinnern Daniel Memmert, Andreas Bund und Ingrid Bähr (v. l.)


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay