idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
06.06.2018 18:03

Prof. Dr. Eva Schmitt-Rodermund wurde zur neuen Präsidentin der Fachhochschule Potsdam gewählt

Andrea Wickleder Stabsstelle Hochschulmarketing
Fachhochschule Potsdam

    Die derzeitige stellvertretende Kanzlerin und Dezernentin für Akademische und Studentische Angelegenheiten an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Prof. Dr. Eva Schmitt-Rodermund, wird ihr Amt an der Fachhochschule Potsdam voraussichtlich Anfang 2019 antreten.

    Prof. Dr. Eva Schmitt-Rodermund, stellvertretende Kanzlerin und Dezernentin für Akademische und Studentische Angelegenheiten an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, ist heute zur neuen Präsidentin der Fachhochschule Potsdam gewählt worden. Eva Schmitt-Rodermund wird ihr Amt an der Fachhochschule Potsdam voraussichtlich Anfang 2019 antreten.

    Eva Schmitt-Rodermund, geboren 1964, studierte Psychologie in Gießen. Sie promovierte und habilitierte an der Friedrich-Schiller Universität in Jena und ist hier außerplanmäßige Professorin für das Fach Psychologie. Seit 2010 ist sie hauptamtlich als Stellvertreterin des Kanzlers und Dezernentin für Akademische und Studentische Angelegenheiten an der Universität Jena tätig.

    Die Findungskommission des Landeshochschulrates Brandenburg hatte Anfang 2018 das Stellenbesetzungsverfahren für das Amt der Präsidentin eingeleitet. Insgesamt waren 26 Bewerbungen eingegangen. Nach der öffentlichen Anhörung von Prof. Dr. Christine Färber (HAW Hamburg), Prof. Dr. Eva Schmitt-Rodermund (Friedrich-Schiller-Universität Jena) und Prof. Dr. Kai Kauffmann (Universität Bielefeld) am 30. Mai 2018 wählte der Senat der Hochschule am Mittwoch, 6. Juni 2018, Prof. Dr. Eva Schmitt-Rodermund im ersten Wahlgang mit 9 von 13 Stimmen zur zukünftigen Präsidentin. Auf Prof. Dr. Christine Färber entfielen 0 und auf Prof. Dr. Kai Kauffmann 4 Stimmen.

    Pressekontakt:
    Stabsstelle Hochschulmarketing | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Fachhochschule Potsdam | University of Applied Sciences
    Kiepenheuerallee 5 I 14469 Potsdam
    T. +49 331/580-1022 | presse@fh-potsdam.de


    Anhang
    attachment icon Foto Eva Schmitt-Rodermund (300dpi)

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Bauwesen / Architektur, Informationstechnik, Kunst / Design, Pädagogik / Bildung, Verkehr / Transport
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Eva Schmitt-Rodermund


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay