RUB-Psychologie: Handbuch der Sozialpsychologie erschienen

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
23.10.2003 12:32

RUB-Psychologie: Handbuch der Sozialpsychologie erschienen

Dr. Josef König Dezernat Hochschulkommunikation
Ruhr-Universität Bochum

    Einen umfassenden Überblick über ein zentrales Gebiet der modernen Psychologie bietet das Buch "Angewandte Sozialpsychologie" der Herausgeber Prof. Dr. Hans-Werner Bierhoff (Fakultät für Psychologie der Ruhr-Universität Bochum) und PD Dr. Ann Elisabeth Auhagen (Freie Universität Berlin). Das kürzlich erschienene Werk versteht sich als Handbuch für die Praxis und ist sowohl für Fachleute als auch für Studierende ein Nachschlagewerk, das aktuelle Forschungsergebnisse aus vielfältigen Anwendungsbereichen zusammenträgt.

    Bochum, 23.10.2003
    Nr. 326

    Von Mobbing, Medien und Motivation
    Angewandte Sozialpsychologie im Überblick
    Neuerscheinung: Ein Leitfaden für die Praxis

    Ob es darum geht, warum Werbung uns zum Kauf bestimmter Produkte verleitet oder warum es vielen immer wieder misslingt, sich zu Sport und gesunder Ernährungsweise zu motivieren - die Fragen der angewandten Sozialpsychologie sind jedem aus eigener Erfahrungen bekannt. Einen umfassenden Überblick über dieses wichtige Gebiet der modernen Psychologie bietet das Buch "Angewandte Sozialpsychologie" der Herausgeber Prof. Dr. Hans-Werner Bierhoff (Fakultät für Psychologie der Ruhr-Universität Bochum) und PD Dr. Ann Elisabeth Auhagen (Freie Universität Berlin). Das Werk versteht sich als Handbuch für die Praxis und ist sowohl für Fachleute als auch für Studierende ein ausführliches Nachschlagewerk, das aktuelle Forschungsergebnisse aus vielfältigen Anwendungsbereichen zusammenträgt.

    Von Umwelt- bis Sportpsychologie

    Die Herausgeber sehen die Aufgabe ihres Fachgebietes nicht nur darin, die unterschiedlichen Problemfelder zu beschreiben und zu analysieren, sondern liefern Psychologen auch konkrete Handlungsempfehlungen für die Praxis. Dieses Prinzip zieht sich wie ein roter Faden durch ihre jüngste Veröffentlichung, die sich dem umfangreichen Thema der angewandten Sozialpsychologie in zwei Schritten nähert. Grundsätzliche Formen und Strategien der Kommunikation und menschlichen Interaktion werden im ersten Teil detailliert unter die Lupe genommen. Dabei kommen verschiedene Fertigkeiten wie Rhetorik und Präsentation, Beratung oder Konfliktmanagement zur Sprache. Der zweite Teil bietet einen Einblick in einzelne Anwendungsgebiete: Zu zahlreichen Praxisfeldern aus Organisation und Wirtschaft, wie beispielsweise Mobbing, Personalauswahl oder Motivation am Arbeitsplatz, aber auch zu völlig anderen Bereichen wie etwa Konsumenten- oder Sportpsychologie melden sich Experten zu Wort. Und auch aktuelle Themen der Umwelt- und Medienpsychologie, die in älteren Lehrbüchern fehlen, haben hier ihren Platz. Das Buch eignet sich damit nicht nur als Einführungswerk, sondern wegen der übersichtlichen Gliederung mit Praxistipps und Beispielen auch als Handbuch.

    Die Autoren

    Prof. Dr. Hans-Werner Bierhoff leitet die Arbeitseinheit Sozialpsychologie der Fakultät für Psychologie der Ruhr-Universität Bochum. In seiner Forschungstätigkeit beschäftigt er sich mit den Themen Gerechtigkeit, Aggression und Feindseligkeit sowie der Sozialpsychologie der Organisation. In den vergangenen Jahren lag der Schwerpunkt seines Interesses auf den Erscheinungsformen des prosozialen Handelns wie zum Beispiel des Altruismus oder des ehrenamtlichen Engagements. PD Dr. Ann Elisabeth Auhagen lehrt und forscht an der Freien Universität Berlin.

    Titelaufnahme

    Ann Elisabeth Auhagen, Hans-Werner Bierhoff (Hrsg.): Angewandte Sozialpsychologie. Das Praxishandbuch. Beltz Verlag, Weinheim, Basel, Berlin 2003. 642 Seiten, ISBN 3-621-27522-3, 49,90 Euro.

    Weitere Informationen

    Prof. Dr. Hans-Werner Bierhoff, Fakultät für Psychologie, Ruhr-Universität Bochum, 44780 Bochum, Tel.0234/32-23170, E-Mail: Hans-Werner.Bierhoff@ruhr-uni-bochum.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Gesellschaft, Psychologie
    überregional
    Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay